Foto: colourbox.com

US-Hochschulen „Die Sorgen haben sich bestätigt“

Wenn ausländische Studierende von den US-Unis fernbleiben, wird das gravierende Folgen haben, sagt Lynn Pasquerella im Interview. Sie ist die Präsidentin der Vereinigung US-amerikanischer Hochschulen. >>> mehr

duz Magazin 12/17 vom 15. Dezember 2017

Foto: pengyou91 / 123rf

Jean-Pierre Bourguignon im Interview „Wir müssen wachsam bleiben“

Mitte September wurde der französische Mathematiker Jean-Pierre Bourguignon für weitere zwei Jahre als Präsident des Europäischen Forschungsrats bestätigt. Im duz-Interview verteidigt er die Programmstruktur des ERC. >>> mehr

duz Magazin 10/17 vom 20. Oktober 2017

Anschauungsmaterial im Hörsaal der bulgarischen Medical University in Köln. (Foto: Campus Colonia GmbH)

Bildungsexporte Bedürfnisse der Gastländer nicht ignorieren

Die internationale akademische Mobilität nimmt im Umfang zu – und mit ihr das Begriffs-Chaos. Was unterscheidet eine binationale von einer Satelliten-Uni? Was ist ein Offshore-Campus? Bildungsexpertin Professor Jane Knight plädiert für neue, klarere Konzepte. >>> mehr

duz Magazin 09/17 vom 15. September 2017

Türkei Plötzlich ist Schluss

In der Türkei verlieren Wissenschaftler ihre Jobs und werden Hochschulen geschlossen. Vertreter deutscher Institute, die mit ihnen kooperieren, müssen zwischen Austausch und Abgrenzung manövrieren. Ein Rückzug würde den türkischen Kollegen schaden. >>> mehr

duz Magazin 08/17 vom 18. August 2017

Studiengebühren für Ausländer Kontraproduktiv, schädlich, falsch

Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten, wie sie in Baden-Württemberg eingeführt und in Nordrhein-Westfalen geplant sind, konterkarieren jede Internationalisierungsstrategie, findet Bildungsökonom und duz-Gastkommentator Dieter Timmermann: >>> mehr

duz Magazin 07/17 vom 21. Juli 2017


Aktuelle Stellen

Korrektor/-in (englisch) auf freiberuflicher Basis

DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH

Dezernent/-in für Studienangelegenheiten

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Stellenmarkt

Finden Sie Ihre neue Stelle im großen Karriereportal der duz:


Über den Suchassistenten behalten Sie automatisch aktuelle Stellenangebote im Blick.


Kürzungen bei EU-Forschungsförderung Investieren auf Forscherkosten

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will Innovationen fördern. Doch dafür kürzt er das Förderprogramm Horizont 2020. Ein Ansatz, der die Wissenschaftslandschaft erzürnt. Die setzt nun auf das EU-Parlament und hofft, dass dieses den Juncker-Plan noch kippen wird. >>> mehr

duz Magazin 05/15 vom 24. April 2015

EU-Kommissar Moedas im Porträt Mein Name sei Kontinuität

Der seit November amtierende EU-Forschungskommissar Carlos Moedas will das vollenden, was seine Vorgänger langwierig aufgebaut haben: den Europäischen Forschungsraum ERA. Weitere Vorhaben? Bislang Fehlanzeige. Aufs Gaspedal will der Brüsseler Neuling unter Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker offensichtlich nicht treten. >>> mehr

duz Magazin 03/15 vom 20. Februar 2015

Nach den Anschlägen von Paris Eindrücke eines deutschen Forschers an der Seine

Der Rechtsprofessor Rainer Maria Kiesow war in Paris, als die Redakteure des Satiremagazins Charlie Hebdo ermordet wurden. Drei Tage später ging er mit, als 1,5 Millionen Franzosen in ihrer Hauptstadt für die Freiheit demonstrierten. >>> mehr

duz Magazin 02/15 vom 23. Januar 2015

Die EU und die Schweiz Mit einem Fuß in der Tür

Vor einem halben Jahr haben die Schweizer für eine Zuwanderungsbegrenzung gestimmt – und damit auch den Wissenschaftleraustausch gestört. Jetzt hat die Politik die Tür ein Stück weit öffnen können. Ein Unileiter und ein Forscher beschreiben, was das praktisch heißt. >>> mehr

duz Magazin 10/14 vom 26. September 2014

Russland Todeskuss mit Moratorium

Sie ist Zentrum russischer Grundlagenforschung: die Akademie der Wissenschaften. Staatspräsident Putin setzte die Brechstange an: Im Januar wird die Akademie ihr Vermögen los sein. Bestandsaufnahme einer Brachialreform. >>> mehr

duz Magazin 09/14 vom 22. August 2014

Wissenschaftsfreiheit in der Türkei Uni-Politik à la Erdogan

Ministerpräsident Erdogan will sich zum türkischen Staatspräsidenten wählen lassen. Freie Meinungsäußerung ist unter ihm riskant geworden. Das betrifft auch die Wissenschaft – und macht die Kooperation mit dem Land zur hohen Kunst der Diplomatie. >>> mehr

duz Magazin 08/14 vom 25. Juli 2014

Fußball frisst Wissenschaft Brasilianischer Schatten

Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien fiebern auch die Professoren des Landes mit. Doch diesmal wünschen sie ihrem Team keinen Sieg. Ein deutscher Forscher berichtet aus Rio de Janeiro, warum die Euphorie gebremst ist. >>> mehr

duz Magazin 07/14 vom 27. Juni 2014

Karriere mit Kind Blick nach Dänemark

Deutschlands Nachbarland im Norden gilt als Vorbild für eine gelungene Familienpolitik. Die Hochschulen leisten dazu einen Beitrag. Mit familienfreundlichen Strukturen fördern sie nicht nur das eigene Image, sondern auch das des Wissenschaftsstandortes. >>> mehr

duz Karriere Letter 05/14 vom 13. Juni 2014

Wissenschaftskommunikation Kriterien der Exzellenz in Europa

Annette Klinkert über Idee, Ansatz und Ziele eines EU-weiten Projekts zur Wissenschaftskommunikation >>> mehr

duz Magazin 05/14 vom 25. April 2014

Gleichberechtigung in Japan Geschlossene Gesellschaft

Er geht arbeiten, sie kümmert sich um Haus und Kinder: In Japan herrscht die klassische Rollenverteilung. Das spiegelt sich auch in den Hochschulen wider. Nicht einmal jeder fünfte Studierende an der Universität Tokio ist weiblich, es gibt nur 14 Prozent Forscherinnen. Das soll sich durch Förderung und Auslandsstipendien ändern. >>> mehr

duz Magazin 04/14 vom 21. März 2014
Zeige 31 bis 40 (von insgesamt 84 Artikeln)

duz Special


Brücken bauen:
Andrássy Universität Budapest

zur Info

duz SPECIAL der Baden-Württemberg Stiftung
___________
duz SPECIAL: wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing