POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

75 JAHRE DUZ

 Login

Ob die "DUZ – Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft" oder das Schwestermagazin "DUZ Wissenschaft & Management" – die DUZ-Publikationen stehen für unabhängigen Journalismus. Garant dafür ist die DUZ-Redaktion. Woher kommen die Köpfe hinter der DUZ? Wie sind sie ausgebildet? Hier erfahren Sie mehr.

 


Redaktion

Angelika Fritsche

ist die Redaktionsleiterin der DUZ. Sie hat sich schon während ihres Studiums an der Universität Bielefeld (Literaturwissenschaft, Geschichte, Germanistik) für den Dialog zwischen Wissenschaft und Medien begeistert und ihre ersten journalistischen Schritte als Reporterin für die lokale Presse und später als Volontärin bei der Bundeszentrale für politische Bildung getan. Im Laufe der Jahre hat Angelika Fritsche ihr Themenspektrum erweitert und sich neben Bildung, Hochschule und Wissenschaft auch sehr intensiv mit den Themenkomplexen Migration und Integration, Arbeitsmarkt und Internationalisierung sowie Stiftungswesen beschäftigt. Als überzeugte Grenzgängerin hat die in Bayern Geborene und in Ostwestfalen Sozialisierte immer mal wieder den Wechsel gesucht und alternierend als freie und feste Journalistin für überregionale Medien, Verlage und Institutionen in Bonn, Düsseldorf und Berlin gearbeitet (u.a. Süddeutsche Zeitung, Deutsches Handwerksblatt, Wirtschaftswoche). So hatte sie bereits von 1994 bis 1998 das Vergnügen, als Redakteurin und Redaktionsleiterin für die DUZ tätig zu sein, wohin sie nach 18 Jahren Freiberuflichkeit im Sommer 2016 zurückgekehrt ist.
Please enable Javascript

Gudrun Sonnenberg

hat in Köln, Tübingen und Berlin studiert und ist Diplom-Politologin. Sie volontierte bei der Berliner Zeitung und war dort Redakteurin im Wirtschaftsressort. Ab 2001 schrieb sie als freie Journalistin für Magazine, Zeitungen und Onlinemedien über Karriere, Bildung und selbstständiges Arbeiten und bloggte dazu auf Kollege-Ich.de. 2005 veröffentlichte sie das Buch „Kollege Ich. Die Kunst, allein zu arbeiten“. 2009 erschien ihr zweites Buch „Homeoffice. Erfolgreiches Heimspiel dank Zeit- und Selbstmanagement“.  Neben der journalistischen Arbeit ist sie als Dozentin u.a. an der Berliner Journalistenschule tätig. Der DUZ-Redaktion gehört Gudrun Sonnenberg seit 2015 an.
Please enable Javascript

Anne-K. Jung

stammt aus Dortmund und hat Kunstgeschichte, Italienisch und Publizistik in Münster und an der FU Berlin studiert, mit dem thematischen Schwerpunkt Fotografie- und Mediengeschichte. Später schloss sie den Studiengang Medienberatung an der TU Berlin mit einer Arbeit zu einem zeitschriftenwissenschaftlichen Thema ab. Für den Jackwerth Verlag in Berlin arbeitete sie als Anzeigensachbearbeiterin und stellvertretende Büroleiterin, später als freie Redakteurin und Autorin für Geschichts- und Kulturthemen. Seit Januar 2009 unterstützt sie die Redaktion der DUZ als Assistentin, seit 2017 betreut sie zusätzlich den Bereich Bildredaktion.
Please enable Javascript
 

 


Team

Tina Bauer

ist zur Diplom-Journalistin an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ausgebildet worden. In die Vielfalt des Lokaljournalismus tauchte sie während ihres Volontariats beim Zeitungsverlag Waiblingen ein, wo sie anschließend als Redakteurin arbeitete. 2005 machte sich Tina Bauer als freiberufliche Journalistin zunächst in der Region Stuttgart selbstständig, bevor sie ihre Liebe für Island entdeckte. Von dort berichtete sie für verschiedene Magazine und veröffentlichte mehrere Bücher über Island („Ein Jahr in Island“; „Iceland – lovely home“; Fotobuch „Verleih´ mir Flügel“). Zudem verwirklichte sie zahlreiche Fotoprojekte und Ausstellungen an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin. Seit 2012 ist Tina Bauer auch für die DUZ-Redaktion tätig, zunächst vor Ort in Berlin, nun von Stuttgart aus. Hier erweiterte die Journalistin ihr Themenspektrum um Bildung, Hochschule und Wissenschaft. Mittlerweile gehören zudem kulturelle und digitale Bildung zu ihren Schwerpunkten.

Benita von Behr

ist freie Lektorin und Redakteurin und arbeitet seit 2019 für die DUZ-Redaktion. Die gebürtige Hamburgerin hat in Tübingen und Philadelphia (USA) Germanistik, Empirische Kulturwissenschaft und Religionswissenschaft studiert und ihr Studium im Jahr 2000 an der Temple University in Philadelphia mit dem M.A. abgeschlossen. Danach arbeitete sie als Lektoratsassistentin beim Verlag Walter de Gruyter in Berlin und studierte berufsbegleitend an der Evangelischen Medienakademie Öffentlichkeitsarbeit in Non-Profit-Organisationen. Bevor sie sich 2015 selbstständig machte, war sie zehn Jahre lang beim Bundesverband Deutscher Stiftungen tätig, davon die letzten sieben Jahre als Leiterin des verbandseigenen Verlags und Chefredakteurin des Mitgliedermagazins StiftungsWelt.

Barbara Colloseus

stammt aus Frankfurt am Main, wo sie nach dem Abitur und einer Lehre zur Buchhändlerin einige Jahre als Musikerin in der Musikbranche tätig war. Anfang 2000 zog sie nach Berlin und machte sich nach einer Ausbildung zur Projektmanagerin, mit den Schwerpunkten Web- und Mediendesign, selbstständig. Die Spezialistin für Corporate Design bietet ihren Kunden – neben der Konzeption und Gestaltung von Onlineauftritten – grafisch anspruchsvoll kreierte und zielgruppenadäquat abgestimmte Druckprodukte an. Seit 2018 unterstützt sie die DUZ Redaktion als freie Mitarbeiterin im Printbereich und sorgt seitdem mit viel Herzblut und einer gehörigen Portion an Kreativität für eine ansprechende Gestaltung der Beiträge und Schwerpunktthemen in den Magazinen des DUZ-Medienhauses.
Please enable Javascript

Annick Eimer

ist freie Journalistin in Hamburg. Nach dem Studium der Biologie in Greifswald und Köln hat sie sich zwar gegen die Arbeit im Labor entschieden, ist der Wissenschaft aber treu geblieben. Ihre ersten Schritte im Berufsleben hat sie bei einem Berliner Technologie-Startup gemacht, sich dann aber noch einmal für einen Richtungswechsel entschieden und eine wissenschaftsjournalistische Ausbildung an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit zwanzig Jahren arbeitet sie nun als freie Journalistin für Wissenschafts- und Bildungs-Themen für verschiedene Print- und Online-Medien sowie fürs Radio. Die DUZ Redaktion, für die sie bereits seit vielen Jahren regelmäßig als Autorin tätig ist, unterstützt sie seit Januar 2022 als Pauschalistin.

Veronika Renkes

Um politisch etwas zu bewegen, entschied sich die Rheinländerin für ein Studium der Politikwissenschaften, Völkerrecht, Altamerikanistik an der Universität Bonn. Nach vielfältigem politischen Engagement sowie Berufserfahrungen im Deutschen Bundestag, Ministerien, den Tagesthemen und Bericht aus Bonn, beim WDR Hörfunk und einer Ausbildung zur PR-Beraterin (DGPRG) stand die Entscheidung fest, Journalistin zu werden. Als freie Journalistin arbeitete sie für überregionale Medien und Verlage (Computerwoche, Süddeutsche Zeitung, VDI-Nachrichten, Wirtschaftswoche), für Beratungsstellen und Non-Profit-Organisationen (BWK – BildungsWerk in Kreuzberg, BQN-Köln, Bundesverband Deutscher Stiftungen, Netzwerk IQ – Integration durch Qualifizierung, Helmholtz-Gemeinschaft). Mit einem eigenem Redaktionsbüro ist sie heute Fachjournalistin für Bildung und Wissenschaft, Migration und Integration, Arbeitsmarkt und Internationalisierung und gehört zum Stammteam der DUZ-Redaktion.

Diese Cookie-Richtlinie wurde erstellt und aktualisiert von der Firma CookieFirst.com.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: