POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Europa

09/2010 vom 05.11.2010

Europa am Kaukasus

Georgien drängt mit Bologna die Korruption zurück

Tbilissi Seit fünf Jahren gehört Georgien zum Klub der Staaten, die mit der Bologna-Reform einen einheitlichen europäischen Hochschulraum schaffen. Wird der Umbau des Studiensystems in Europa oft als Last empfunden, markierte das Bologna-Bekenntnis am Kaukasus von Anfang an den Aufbruch in eine bessere Zukunft. Zu Recht, wie sich heute zeigt: Bologna brachte der Republik Georgien nicht nur neue Studiengänge. Die Reform drängte auch die Korruption im Hochschulwesen zurück.

agenda

Orientierung: Warum es Führungskräfte mit einem klaren Wertesystem so viel besser haben.

hochschule

Maßstab: Mit einem  neuen Werkzeugkoffer soll die Reform der Hochschullehre in Europa leichter werden.

forschung

Fundgrube: Ein Portal hilft Wissenschaftlern  bei der Suche nach Forschungsprogrammen im Ausland.

kontakte

Standard: Welche Arbeitsbedingungen unzumutbar für Dozenten sind, steht in internationalen Regeln.

ticker

Gleichstellung: Das Bonner Zentrum für Frauen in der Wissenschaft fordert eine Quote für Führungspositionen.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?