POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Akademie

03/2011 vom 25.02.2011

Elternzeit, und dann?

Wie der Wiedereinstieg in die Wissenschaft gelingt

Rein in die Elternzeit, raus aus der Forschung: Trotz vielfacher Förderung enden Karrieren von Frauen in der Wissenschaft oft mit der Familienphase. Wiedereinstiegskonzepte helfen, Forscherinnen und Wissenschaftsmanagerinnen an der Hochschule zu halten. Lesen Sie mehr dazu auf den folgenden Seiten.

Die Regel ist der Einzelfall

Worauf Hochschulstrategen und Personalplaner bei der Entwicklung von Wiedereinstiegskonzepten
grundsätzlich achten sollten, erklärt die Gleichstellungsexpertin Dr. Sybille Jung.

Aus den Augen in den Sinn

Variable Arbeitszeiten, Kinderbetreuung und die Möglichkeit zur Telearbeit. Es gibt viele Mittel und Wege, Forscherinnen und Wissenschaftsmanagerinnen die Rückkehr nach der Elternzeit zu erleichtern. Mit Abstand am günstigsten: Halten Sie während der Elternzeit einfach Kontakt zu Ihrem Institut.

Fonds, Stipendien, Zuschüsse

Familienförderung steht in politischen Sonntagsreden gern ganz oben. Wo aber schlägt sie sich in Zuschussprogrammen nieder? Ein Überblick über Finanzierungshilfen für den Wiedereinstieg.

Drei Stimmen aus der Praxis

Eine Habilitandin, eine Professorin und eine Wissenschaftsmanagerin erzählen, wie sie den Wiedereinstieg nach der Elternzeit schafften und wer ihnen dabei geholfen hat.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?