duz Nachrichten

Ausgabe 04/07 vom 11. Mai 2007

Politiker beschließen:

Aus für europäische Elite-Uni

Würzburg Aus dem European Institute of Technology (EIT) soll keine europäische Eliteuniversität nach dem Vorbild der us-amerikanischen Kaderschmiede Massachusetts Institute of Technology (MIT) werden. Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan begrüßte Ende April, dass am EIT stattdessen künftig Forschungsprojekte in enger Kooperation mit der Wirtschaft verwirklicht werden sollen.

Kooperation

Stifterverband legt Empfehlungen vor

Essen/Berlin Damit Hochschulen und Unternehmen in Deutschland mehr miteinander kooperieren als bisher, hat der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft Anfang Mai Empfehlungen abgegeben. Wichtigster Rat: mehr strategische Zusammenarbeit statt nur kurzfristiger Projekte.

Kind und Karriere

Tagesmütter-Netzwerke helfen Wissenschaftlerinnen

Gießen Die Universität Gießen hat es mit einem Tagesmütter-Projekt vorgemacht und zieht ein positives Resümee: Junge Wissenschaftlerinnen können entspannter arbeiten und ihre Karriere verfolgen, wenn die Hochschulen ihnen mit flächendeckender Kinderbetreuung unter die Arme greifen.

Aktuell

Mit Dorothee Dzwonnek wird erstmals eine Frau Generalsekretärin der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Die Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium Rheinland-Pfalz tritt ihr Amt Anfang September an.

Politik

Thüringen hat ein Netzwerk, mit dem es an den neun Hochschulen die Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge im Bologna-Prozess voranbringen will. Nun wird das Geld dafür gekürzt.

Lehre

In einem 'Haus der Lehre' an der Uniklinik Kiel lernen die 2300 Medizin-Studenten ihren künftigen Berufsalltag als Arzt. Dadurch soll der Praxisbezug des Medizinstudiums steigen.

Köpfe

Für Dr. Annette Zgoll geht ein Traum in Erfüllung. Endlich hat die Altorientalistin den Sprung auf einen Lehrstuhl geschafft. Bedanken kann sie sich bei der VolkswagenStiftung.

Forschung

Die Biotechnologie kann einer Mitte April veröffentlichten Studie zufolge zu einem Jobmotor in Deutschland werden. Bis zu 600 000 Stellen könne die Branche sichern.

Ausland

Rumäniens Universitäten passen sich sehr langsam Europa an. Nur junge Forscher können die verkrusteten Strukturen aufbrechen.

 


duz Special


Brücken bauen:
Andrássy Universität Budapest

zur Info

duz SPECIAL der Baden-Württemberg Stiftung
___________
duz SPECIAL: wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing