duz Magazin

Ausgabe 04/10 vom 26. März 2010

Editorial

 

Titel

Das Millionenspiel

Was bei Spielertransfers im internationalen Profifußball längst Normalität ist, hält jetzt in Wissenschaft und Forschung Einzug: die Ablösesumme. Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ändern schon ihre Gesetze. Lesen Sie, warum es dazu kam und was das bedeutet.

„Das bin ich den Bürgern schuldig“

Schadensersatzklauseln, Hausberufungen und die freihändige Vergabe von Lehrstühlen: Im duz-Interview erklärt Niedersachsens Wissenschaftsminister Lutz Stratmann den neuen Kurs des Landes.

Wenn der Rektor zweimal klingelt

Wie Nachwuchsforscher und Professoren mit der neuen Berufungspraxis am besten umgehen. Tipps von einem Experten.

Aktuelles

Expertengutachten zur Autonomie

Dieter Lenzen fordert mehr finanzielle Unabhängigkeit für Hochschulen.

Aus der Hochschule

Rektorat setzt in der Krise auf Qualität

Die PH Heidelberg versucht, ihrem Finanzschlamassel zu entkommen.

Rechnen wie ein Kaufmann

Die Hochschulen sollten schleunigst auf doppelte Buchführung umstellen.

Auf Augenhöhe

Frag den Kollegen! Auch Rektoren brauchen mal Rat. Peer Coaching hilft.

Hochschulpolitik

Ende der Mobilitätsblockaden

Europas Arbeitsminister wollen Bremsen im Forscheraustausch lösen.

Konfuzius spricht deutsch

Was Unis beachten sollten, wenn sie Konfuzius-Institute einrichten wollen.

Wissen sie eigentlich, was sie tun?

Gleichstellungsprogramme verpuffen, weil Hochschulstrategen nicht abfragen, wo eigentlich der Schuh drückt.

Smartes, grünes Europa

Die EU-Strategie 2020 will mit Forschung die Wirtschaftskrise meistern. Nicht überall finden die Pläne Beifall.

„Ich bin eine Macherin“

Europas Forschungpolitik liegt in den Händen der neuen EU-Kommissarin Máire Geoghegan-Quinn.

Köpfe

Schüler werden zu Wissenschaftlern

Wie Albrecht Beutelspacher Gießen zur Stadt der jungen Forscher macht.

Aus der Lehre

Mehr Geld für die Lehre

Die Medizinerausbildung ist unterfinanziert.

In Schönheit einsam sterben?

Für große Fakultäten ist die Studienreform ein Kraftakt. Ist sie für kleine Fächer der Tod? Jein, sagen Experten.

Aus der Forschung

Alles Show

Der wissenschaftliche Vortrag stirbt, die Präsentation ist Standard. Wie sehr leidet darunter die Wahrheitsfindung in der Wissenschaft?

Mehr zeigen, als man hat

Mit PowerPoint-Präsentationen kann man mehr erklären, als man denkt. Es muss nur gut gemacht sein.

Univers

Nach dem Ruf ist vor dem Ruf

Eine Glosse zur Zukunft des Berufungsmarktes von Philipp Köster, Gründer und Chefredakteur des Fußballmagazins „11 Freunde“.

Rubriken

Personalien
Termine & Hinweise
Cartoon

duz Special

Gerade erschienen:

Gesundheitsmanagement für Studierende

zur Info

duz SPECIAL der Techniker Krankenkasse
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing