duz Magazin

Ausgabe 03/10 vom 26. Februar 2010

Editorial

 

Titel

Der Doktor kommt

Nirgendwo auf der Welt werden so viele Nachwuchswissenschaftler ausgebildet wie in Europa. Die Qualität ihrer Ausbildung wird deshalb im globalen Wettbewerb immer wichtiger.

Die Meister sterben aus

Die Ära des Meister-Schüler-Verhältnisses zwischen Professoren und Doktoranden ist am Ende. Schuld daran ist die strukturierte Promotion. Sie setzt neue Standards in der Betreuung.

Ein Trend, drei Gründe

Die Doktorandenausbildung gleicht sich weltweit an. Ohne strukturierte Programme und campusübergreifende Betreuungsangebote lockt man keinen Promovenden aus dem Ausland an.

„Man muss den Druck aushalten“

Mehr Struktur in der Promotion bedeutet für Professoren: mehr Zeit für die Betreuung. Doch die jungen Forscher erwarten das zunehmend, beobachtet Doktorand Alexander Schwarzkopf.

Aktuelles

Ein halbe Milliarde Euro für die Lehre stellt der Bund in Aussicht.

Aus der Hochschule

Für gute Lehre in Zeiten von Bologna wurden Hochschulen ausgezeichnet.
Im Namen des Herrn

Nach dem Votum des Wissenschaftsrates müssen sich die christlich-theologischen Fakultäten neu erfinden.

Die inneren Werte

Ranking ist wie ein Schönheitswettbewerb. Erst beim Benchmarking erfährt eine Hochschule wirklich mehr über sich und andere.

Alarmstimmung in Australien

Nach Gewalttaten gegen ausländische Studierende und Forscher haben Australiens Hochschulen mit weit mehr als nur einem Imageproblem zu kämpfen.

Hochschulpolitik


An der Habilitation führt auch für Juniorprofs kein Weg vorbei.
Studentische Grenzgänger

Warum die Hochschulen in den Niederlanden für Deutsche so attraktiv sind.

Köpfe

Für exzellente Doktorandenbetreuung

in den Geisteswissenschaften bekam Simone Winko den Kisswin-Preis.

Aus der Lehre

Bologna in Bologna

Zehn Jahre Studienreform in Europa: Wie Europas älteste Universität die Umstellung auf Bachelor und Master meistert.

Aus der Forschung

Schlechte Noten vom Wissenschaftsrat

für ein Forschungsinstitut des Bundes.

Der neue Mann in Halle

Jörg Hacker, neuer Präsident der Leopoldina, will in Halle keine ruhige Kugel schieben.

Das EIT geht an den Start

Mit dem European Institute of Innovation and Technology (EIT) nimmt Europas neuestes Prestigeobjekt sein operatives Geschäft auf.

Univers

Für Bologna braucht man Zeit

Der Bonner Kulturanthropologe Gunther Hirschfelder klärt Missverständnisse der italienischen Küche und der europäischen Studienreform auf.

Rubriken

Personalien
Termine & Hinweise
Cartoon

duz Special

Gerade erschienen:

Gemeinsam globale Herausforderungen bewältigen

zur Info

duz SPECIAL des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.