DUZ AKTUELL

POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Magazin

07/2020 vom 17.07.2020

Editorial

Politik & Gesellschaft

  • Es muss zu einer Entscheidung kommen – Hohe Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft
  • Wissenschaft muss sich erklären – Reinhard Hüttl über Lehren aus der Corona-Krise für die Kommunikation
  • Halbherzig – Kolumnist Karl-Heinz Reith über Forschungsausgaben

Thema

  • Auf dem rechten Weg bleiben
  • Das gilt! –Geschenke, Beraterjob: Was wann erlaubt ist
  • Die rote Linie – Ab wann verlieren Hochschulen ihre Unabhängigkeit?
  • Fragwürdige Partnerschaften – Wie sich deutsche Hochschulen mit Unternehmen verbandeln
  • „Unter gigantischem Druck“ – Manfred Nettekoven über kriminelle Energie und Innovationspotenzial
  • Vorbild Wirtschaft – Stefan Behringer erklärt, was Hochschulen von Unternehmen lernen können

DUZ Tranfer – Wissenschaft wirksamer machen

Studium & Lehre

  • Uni als Forum für Ideen und Begegnungen – Studierende diskutieren mit namhaften Wissenschaftlern über Nachhaltigkeit
  • Es reden nur wenige – Eine kritische Replik von Andrea Schütte auf die Forderung nach Rückkehr zur Präsenzlehre
  • Mindset für agile Lehre – Wie agile Grundprinzipien und Werte aus der Arbeitswelt auf die Hochschullehre übertragen werden können

Kommunikation & Transparenz

  • Zwischen Tür und Angel – Der Elevator Pitch
  • Nachgefragt – Wie helfen Apps zur Medienforschung in Corona-Zeiten?

Wissenschaftskarriere

  • Unter 4 Augen – Tipps von Coach Boris Schmidt
  • So läuft es bei uns … – am DFKI
  • Stellenmarkt – Aktuelle Ausschreibungen

Die Wissenschaft hat festgestellt

  • „Proteste haben oft Erfolg“ – Friedensgutachten-Autor Johannes Vüllers über die Effekte von Massenprotesten

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

// Editorial: Diffus //

Kann das wahr sein, dass eine staatliche Hochschule geheime Verträge mit einer Stiftung unterzeichnet, die ihre Forschung mit Drittmitteln unterstützt? Dass diese Stiftung Berufungen hätte verhindern können? ...

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)

Was zeichnet das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz als Arbeitgeber aus? Der Unternehmenssprecher des DFKI berichtet.

Es reden nur wenige

Präsenzlehre ändert nichts an Dozentenzentrierung, und digital können sich mehr Studierende einbringen – die Mischung macht’s. Eine Reaktion von Dr. Andrea Schütte auf die Forderung zur Rückkehr in die Präsenzlehre

Scham und Peinlichkeit

Ich bin keine sehr selbstbewusste Person. Trotzdem sage ich oft spontan, was ich fachlich denke. Manchmal erweist sich das aber als Unsinn – was mir äußerst peinlich ist. Sollte ich weniger sagen oder nur sprechen, wenn ich mir ganz sicher bin, fragt eine Nachwuchswissenschaftlerin.

Wissenschaft muss sich erklären

Die Corona-Krise offenbart die Probleme zwischen Forschenden und Medien. Jetzt sind die Lehren zu ziehen, fordert Reinhard Hüttl

„Es muss sehr viel mehr passieren“

Die Lebenswissenschaften in Deutschland brauchen eine moderne IT-Infrastruktur, um ihr Potenzial besser ausschöpfen zu können, fordert Leopoldina-Mitglied Alfred Pühler

„Unter gigantischem Druck“

Bei Forschern spüre er selten kriminelle Energie, sagt Manfred Nettekoven. Im DUZ-Interview erklärt er, wie Compliance-Kontrolle an seiner Uni funktioniert und warum Corona einen Innovationsschub bringen könnte

„Wir sind optimistisch“

Wenn im Brexit-Abkommen freier Handel beschlossen wird, kommt auch die Forschung gut weg, glaubt Sir Anton Muscatelli von der Universität Glasgow

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: