DUZ AKTUELL

POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Wissenschaft & Management

04/2020 vom 08.05.2020

Editorial


Titel

  • Blick in die Zukunft – Wie die Frankfurt University of Applied Sciences mit einer Zukunftswerkstatt Strategien für die Hochschule entwickelt hat. ​
  • Wie war’s? – Stimmen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Zukunftswerkstatt ​

Kommunikation & Marketing

  • Wie Geschichte in der Gegenwart ankommt – Dem Zentrum für Wissenschaftskommunikation an der Universität Münster gelingt der Transfer historischer Perspektiven in Gegenwartsfragen ​

Steuerung & Organisation

  • Gemeinsam gestalten: Hochschulkooperationen gut umsetzen – Erkenntnisse aus dem „Future Lab: Kooperationsgovernance“ des Stifter- verbandes: Agilität, Effektivität und Reflektion sorgen für gute Ergebnisse. Serie – Teil 3 ​

Studium & Lehre

  • Chancengerechtigkeit im Studium fördern – Mit Studium + M will die Stiftung Mercator junge Menschen mit Migrationshintergrund und aus bildungsfernen Schichten an die Unis holen ​
  • Vom Schließen der Lücke zwischen Strategie und Praxis – Analysen zur Internationalisierung der Lehre – Fachtagung der HRK ​

Kolumnen

  • Ziegeles Welt – „Gefahr und Gelegenheit“ – Die Corona-Krise lehrt, welche Regeln sinnvoll sind – und welche nicht ​
  • Reflexionszeit: „Nie mehr ohne Videobotschaft“ – Präsidentinnen und Rektoren sind online sicht- und hörbar. So sollte es auch nach Corona weitergehen ​

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

// Editorial: Zukunftswerkstatt //

Ein Raum, hundert Leute. Schulter an Schulter mit dem Nebenmann sitzen. Zur Begrüßung womöglich die Kollegin umarmen ...

Blick in die Zukunft

Gemeinsam die Zukunft gestalten ist auch Aufgabe der Hochschulen. Die Frankfurt University of Applied Sciences hat in einer Zukunftswerkstatt Ideen und Wege diskutiert. Beteiligt waren alle Statusgruppen

Nie mehr ohne Videobotschaft

In der Coronakrise wenden sich viele Präsidentinnen und Rektoren mit Videobotschaften an ihre Hochschulen. Sie bleiben sichtbar, hörbar. Ein Plädoyer für Videobotschaften, auch nach Corona

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: