POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Magazin

12/2019 vom 13.12.2019

Editorial

Politik & Gesellschaft

  • Aufstand gegen zu viel Lehre – Der Hochschullehrerbund klagt auf weniger Lehrdeputat an HAWs
  • Machtspiel – DUZ-Kolumnist Karl-Heinz Reith zum Bildungsrat

Thema

Was sie zu sagen haben Fünf Lenkerinnen und Gestalter der Wissenschaft blicken zurück:

  • Margret Wintermantel – Präsidentin des DAAD
  • Wolfgang A. Herrmann – Präsident der TU München
  • Hans Jürgen Prömel – Präsident der TU Darmstadt
  • Lesley Wilson – Generalsekretärin des Europäischen Hochschulverbands
  • Wilhelm Krull – Generalsekretär der Volkswagenstiftung

Forschung & Innovation

  • Technik für die Zukunft – Wie es bei der nationalen Roadmap für Forschungsinfrastrukturen weitergeht.
  • Dem Schöngeist auf die Schliche kommen – KI-Serie Teil 5: Algorithmen und die Geisteswissenschaften

DUZ Transfer – Mobilität und Verkehrswende

Studium & Lehre

  • Rückmeldung erwünscht – Mit Teaching Analysis Poll Lehrveranstaltungen auswerten.

Kommunikation & Transparenz

  • Grundlage gelegt – Debattenbeitrag zum Papier des BMBF zur Wissenschaftskommunikation

Arbeit & Psychologie

  • Die Pionierinnen – Neues über das Schaffen von Künstlerinnen und Lehrerinnen am Bauhaus

Wissenschaftskarriere

  • Unter 4 Augen – Rat von Coach Boris Schmidt
  • So läuft es bei uns ... an der Hochschule Mainz
  • Stellenmarkt – Aktuelle Ausschreibungen

Die Wissenschaft hat festgestellt

  • Expertise von Theologen – Interview mit Viola van Melis über das Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in Münster.

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

// Editorial: Adieu //

Was soll man sagen am Ende? Erstmal der Jahresrückblick. 2019 ist, was die Wissenschaft betrifft, vieles geregelt worden, aber wenig passiert. Viel geregelt: Die Finanzierung der Hochschulen, dauerhaft ist der Bund in den Hochschulpakten ins Geldgeberboot gestiegen....

Aufstand gegen zu viel Lehre

Seit Jahrzehnten fordern die Fachhochschul-Professoren, ihr Lehrdeputat zu reduzieren. Jetzt zieht ihre Interessenvertretung, der Hochschullehrerbund (hlb), in Niedersachsen vor Gericht. Die Kollegen an den Universitäten distanzieren sich.

Gesellschaft braucht Religionsforschung

Konflikte um religiöse Symbole und Praktiken sowie ein kritischer Austausch in weltanschaulich vielfältigen Gesellschaften machen die Religionsforschung wichtig für eine interessierte und kritische Öffentlichkeit. Davon ist Viola van Melis überzeugt.

Grundlage gelegt

Im November veröffentlichte das Bundesforschungsministerium sein Grundsatzpapier zur Wissenschaftskommunikation. Kritikern ist es zu unkonkret. Die Beteiligten verteidigen das Papier.

Habe ich einen Burn-out?

„Seit zehn Jahren bin ich nun auf meiner Professur, davor war ich ewig ‚Nachwuchs‘. Das ständige Ringen um Fördermittel und Projekte, die endlosen Grabenkämpfe und die bürokratischen Mühlen zermürben mich. Mein Schwung lässt nach, oft habe ich keine Lust und werde zynisch. Ist das ein Burn-out, muss ich auf die Couch?“ fragt sich ein Geisteswissenschaftler.

Hochschule Mainz

Die Hochschule Mainz fördert die Gleichstellung von Frauen in der Wissenschaft. Details dazu erläutert die Leiterin der Abteilung Forschung und Transfer.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: