POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

FernUniversität in Hagen

Wie hat sich die FernUniversität in Hagen als Arbeitgeberin aufgestellt? Die Kanzlerin gibt im Interview Einblicke.

Dieser Artikel ist im DUZ Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft in der Rubrik "So läuft es bei uns" erschienen und Teil der Online-Reihe "Arbeitgeber stellen sich vor" auf DUZ Wissenschaftskarriere.

Birgit Rimpo-Repp ist seit Oktober 2019 Kanzlerin der FernUniversität in Hagen. Für DUZ Wissenschaftskarriere bietet sie Einblick in ihre Arbeit.

Kontakt

Was zeichnet die FernUniversität in Hagen aus?

Ein Studium an der FernUniversität passt sich allen Lebensphasen an und lässt sich individuell in den Alltag integrieren. Seit mehr als 40 Jahren kommt diese Flexibilität an. Die Nachfrage nach berufsbegleitenden Studiengängen und Weiterbildungen bleibt hoch. Mit ungefähr 75.000 Studierenden ist die FernUni die größte Hochschule in Deutschland. 80 Prozent der Studierenden bilden sich parallel zu ihrer beruflichen und familiären Verantwortung weiter. Wir verstehen die Digitalisierung unserer Lehre als Kernaufgabe und bauen IT-Angebote für Studierende und Beschäftigte aus. Denn die FernUniversität ist ein Ort, an dem die Zukunft unserer digitalen Welt erforscht und gestaltet wird. Klingt spannend? Das ist es nicht nur für unsere Studierenden mit ihren vielfältigen Biografien. Für 1800 Beschäftigte ist die FernUniversität eine attraktive Arbeitgeberin.

Was macht die Attraktivität der Universität als Arbeitgeberin aus?

Einzigartig ist unsere Universität nicht zuletzt wegen ihrer Beschäftigten. Sie setzen in Forschung, Lehre und Verwaltung die Idee des Lebenslangen Lernens um. Auf unserem grünen Campus mit moderner Infrastruktur in Hagen sind die Wege kurz und die Möglichkeiten zur Vernetzung bestens. Innerhalb einer Stunde lassen sich alle Städte des Ruhrgebiets genauso erreichen wie Köln, Düsseldorf und Münster. Die FernUni unterstützt ihre Mitarbeitenden mit Angeboten zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zum Beispiel mit der Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung und flexiblen Arbeitszeitregelungen. Attraktiv ist zudem unsere betriebliche Gesundheitsförderung. Darüber hinaus hat das Thema Ausbildung einen hohen Stellenwert.

Wie können sich Ihre Mitarbeitenden weiterbilden?

Alle Beschäftigten haben umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Insbesondere für Lehrende legen wir Wert auf Angebote rund um mediendidaktische und medientechnische Kompetenzen. Sie können das für die FernUniversität aufgesetzte Zertifikatsprogramm E-Teaching und das Zertifikat Hochschuldidaktik NRW absolvieren. Speziell für Führungskräfte bieten wir eine eigene Qualifizierungsreihe an. Außerdem gehören übergreifende Themen wie Karriereentwicklung, Forschungskompetenz, Scientific Networking und Projektmanagement zum Portfolio.

Gibt es bestimmte Programme, mit denen Sie Talente in der Wissenschaft erfolgreich binden?

Ein gutes Forschungsklima gestalten, den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern und die Forschung noch sichtbarer machen: Das sind zentrale Anliegen der Hochschulleitung. Für Professorinnen und Professoren bieten wir mit dem „Dual-Career-Service“ individuelle Beratung. Dabei geht es um Berufs- und Karrieremöglichkeiten für den Partner oder die Partnerin, um Hagen als Lebensort und Möglichkeiten der Kinderbetreuung. Maßnahmen wie diese werden im Wettbewerb um die besten Köpfe in der Wissenschaft immer wichtiger.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: