Hochschule Furtwangen

Wie gestaltet sich die Mitarbeitersuche und die Mitarbeiterbindung, was macht die Hochschule Furtwangen aus?

Dieser Artikel ist im DUZ Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft in der Rubrik "So läuft es bei uns" erschienen und Teil der Online-Reihe "Arbeitgeber stellen sich vor" auf DUZ Wissenschaftskarriere.

Regina Sauter leitet stellvertretend die Personalabteilung der Hochschule Furtwangen.

Frau Sauter, in welchen Bereichen sucht Ihre Hochschule Mitarbeiter?

Wir sind eine Hochschule mit einem breiten Themenspektrum. Dementsprechend suchen wir in allen Fachdisziplinen, in denen wir Studiengänge anbieten, und außerdem für zentrale Aufgaben Personal: für die Werkstatt des Technischen Dienstes, für die IT-Systemtechnik, zudem akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genauso wie künftige Professorinnen und Professoren für Bereiche von Physiotherapie über Sounddesign bis Kryptographie.

Wie suchen Sie nach Mitarbeitern?

Aufgrund der vielfältigen Bereiche, in denen wir Mitarbeiter benötigen, gibt es nicht die eine Messe oder die eine Konferenz, die für uns besonders wichtig wäre. Wir nutzen gerne unsere Netzwerke, um geeignete Bewerberinnen und Bewerber zu suchen. Ausschreibungen auf Fachportalen, regionale und überregionale Ausschreibungen haben sich immer wieder als sinnvoll erwiesen.

Was unternehmen Sie, damit einmal gewonnene Mitarbeiter bleiben?

Da wir als Hochschule im ländlichen Raum mit weichen Faktoren punkten müssen, haben wir flexible Arbeitszeiten. Familiengerechtigkeit wird bei uns groß geschrieben und wir ermöglichen den Beschäftigten soweit als möglich Telearbeit. Wir sind sehr international, wir haben 140 Partnerhochschulen, arbeiten etwa zusammen mit der Université de Haute Alsace Mulhouse-Colmar, der Universidad Politécnica de Valencia, der Pontifícia Universidade Católica do Rio de Janeiro. Unsere Mitarbeitenden und Lehrenden können über ein Mobilitätsprogramm einen Arbeitsaufenthalt an einer ausländischen Hochschule absolvieren, was immer wieder gerne genutzt wird. So gehen etwa Beschäftigte aus der Verwaltung nach Malta, um ihre Englischkenntnisse zu intensivieren oder Fakultätsbeschäftigte zum Austausch und Kennenlernen anderer Strukturen nach Spanien.

Was bieten Sie Ihren Professorinnen und Professoren an?

Für neuberufene Professorinnen und Professoren haben wir gesonderte Finanzmittel, um deren Forschungsaktivitäten gerade zu Beginn ihrer Tätigkeit bei uns zu unterstützen.

Wie können sich Ihre Mitarbeiter weiterbilden?

Lebenslanges Lernen wird bei uns durch unsere eigene Weiterbildungsinstitution, die HFU Akademie, gefördert. Auf dem Programm stehen Seminare, Workshops und Blended-Learning-Angebote. Zum Beispiel gibt es ein Führungskräfteentwicklungskonzept mit Seminaren und Coachings. Zu Schlüsselqualifikationen bieten wir unter anderem Weiterbildung zu Zeit- und Selbstmanagement, Projektmanagement, Sprachkurse sowie Kurse zum Officemanagement an.

Was macht Ihre Hochschule aus?

Bei uns sind rund 6.200 Studierende an den drei Campussen Furtwangen, Villingen-Schwenningen und Tuttlingen eingeschrieben. Wir haben rund 180 Professuren und 430 Beschäftigte. Studiengänge werden etwa in den Ingenieurwissenschaften, in Informatik, Internationaler Wirtschaft und in den Gesundheitswissenschaften angeboten. Zudem ist unsere Hochschule dem Sport, vor allem dem Spitzensport sehr verbunden, denn wir liegen mitten im Schwarzwald, Sportarten wie Langlauf, Biathlon, Skispringen oder Mountainbiking können „vor der Haustür“ ausgeübt werden. Die Nähe zu Freiburg und dem dortigen Olympiastützpunkt bietet optimale Bedingungen, um Studium und Spitzensport im Sinne der dualen Karriere zu kombinieren. Eine etablierte Hochschulveranstaltung in unserem Jahreskalender ist der Halbmarathon und Zehnkilometerlauf.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: