C.T.

POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

Professor Dr. Martin Wilmking

Lehrstuhlinhaber für Landschaftsökologie an der Universität Greifswald

Geboren 1972 in Bonn, studierte Martin Wilmking Geoökologie an der Uni Potsdam. Nach Studienabschluss wechselte er an die University of Alaska, wo er 2033 den PhD erhielt. Ein Jahr später wurde Wilmking mit dem Sofja-Kovalevskaja-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet. 2004 folgte die Aufnahme ins Emmy-Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft und 2008 die Berufung in die Junge Akademie. Die Berufung auf die W3-Professor an der Universität Greifswald nahm Martin Wilmking 2010 an.

ARTIKEL von Professor Dr. Martin Wilmking

Kann denn Muße Sünde sein?

Forscher und Wissenschaftsmanager sind rund um die Uhr im Dienst, kennen keine Freizeit und kein Hobby. Die Erkenntnis ist ihr Lebensglück. So sieht das Bild aus, das die Wissenschaftsgemeinde gern nach außen von sich zeichnet. Wer am meisten schuftet, ist der Größte? Falsch. Ein hedonistischer Weckruf.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: