POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Magazin

11/2009 vom 23.10.2009

Editorial

 

Titel

Das Führungszeugnis

Laisser-faire, autokratisch oder kooperativ: Mehr als die Hälfte der Professoren füllen die Chefrolle alles andere als optimal aus, zeigt die Führungsstilstudie von Boris Schmidt und Astrid Richter.

Das Dresdner Modell

Am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden verließ man sich nicht darauf, dass der einzelne Prof als Chef funktioniert. Man krempelte gleich das ganze Institut um.

Was bringt „Lean Management“?

Steile Hierarchien gelten international als Wettbewerbsnachteil. Stimmt das überhaupt? Nein, sagt der Direktor des Wittenberger Instituts für Hochschulforschung, Reinhard Kreckel. In seinem Essay erklärt er, was dennoch für eine Reform spricht.

„Mehr Demokratie wagen“

Was macht eine demokratische Hochschule aus? Die gewerkschaftsnahe Böckler-Stiftung hat mit großem Aufwand und vielen Experten ein Leitbild entworfen.

Aktuelles

Der Bachelor wird nachgebessert

Kultusministerkonferenz beschließt mit Henry Tesch an der Spitze die Reform der Studienreform.

Aus der Hochschule

Leistungspunkte zur Erfolgsmessung

vergibt die Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg.

„Ein schlechter Grund ist Prestige“

Warum es so schwierig ist, den Begriff „Weltklasse“ zu definieren, erklärt US-Bildungsforscher Philip G. Altbach.

Schweinegrippe, na und?

Deutschlands Hochschulen sind schlecht auf die Schweinegrippe vorbereitet.

Investitionen, die sich lohnen

Alumniarbeit ist Chefsache. Für Hochschulen bedeutet sie oft bares Geld.

Hochschulpolitik

Lehrprofessuren können künftig

Sachsen-Anhalts Hochschulen einführen.

Wider den Eurozentrismus

Die Internationalisierung der Hochschulen muss neu gedacht werden. Und vor allem fairer sein als bisher.

Karriere im Doppelpack

Deutsche Hochschulen müssen sich mehr um die Dual-Career-Wünsche von Nachwuchsforschern kümmern.

„Ist unser Angebot attraktiv genug?“

Der Präsident der Humboldt-Stiftung, Prof. Dr. Helmut Schwarz, denkt im duz-Interview laut über die Zukunft der Stiftung in Europa nach.

Köpfe

Sabine von Schorlemer übernimmt

Wissenschaftsressort in Sachsen.

Aus der Lehre

Punkten mit dem Prüfungscenter

Der diesjährige Medida-Prix honoriert ein digitales Testverfahren.

Aus der Forschung

Wer kann gute Lehre messen?

In der nächsten Runde der Exzellenzinitiative soll auch die Lehre bewertet werden. Ein rotes Tuch für die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Univers

Flirten zwischen Folianten

Bibliotheken eignen sich super für Beziehungsanbahnungen. Doch das hektische Bachelor-Studium könnte dem Bücher-Techtelmechtel den Garaus machen.

Rubriken

Personalien
Termine & Hinweise
Cartoon

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

Das Führungszeugnis

Laisser-faire, autokratisch, kooperativ: Wie Profs als Führungskräfte wahrgenommen werden, zeigt eine Studie von Boris Schmidt und Astrid Richter. Mit der Befragung stoßen die beiden Forscher nur eine Tür in der Hochschulforschung auf und zeigen: Die Debatte über den guten Chef in der Wissenschaft ist dringend nötig.

Karriere im Doppelpack

Dual-Career-Programme sind keine Seltenheit mehr. Doch haben sich die Hochschulen bislang vor allem um etablierte Professoren und ihre Partner gekümmert. Allmählich richtet sich der Fokus aber auch auf den wissenschaftlichen Nachwuchs. Eine Handvoll Hochschulen geht mit gutem Beispiel voran.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?