POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Wissenschaft & Management

01/2020 vom 07.02.2020

Editorial

Titel

  • „Führungskräfte sind die eigentlichen Personalentwickler“ – Ein Gespräch mit der Kanzlerin der Ruhr-Universität Bochum Christina Reinhardt, die als Pionierin der Personalentwicklung an deutschen Hochschulen gilt.
  • Promovieren während der Arbeitszeit – Ein persönliches Fallbeispiel zeigt, wie aus den jährlichen Entwicklungsgesprächen am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) eine individuelle Weiterentwicklung möglich war.
  • Jährlich kommen die Karten auf den Tisch – Über Sinn und Zweck des persönlichen Entwicklungsgesprächs am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).
  • Auch Führungskräfte im Wissenschaftsmanagement brauchen Personalentwicklung Welche Unterstützung durch die eigene Organisation brauchen Personen, die im Wissenschaftsmanagement eine Führungsrolle ausfüllen? Und: Welches Rollenverständnis ist nötig, um diese Aufgabe professionell wahrnehmen zu können?

Steuerung & Organisation

  • Abfall vermeiden trägt zum Klimaschutz bei – Die Universität Kiel hat ein Abfallvermeidungskonzept in Auftrag gegeben und differenzierte Abfallsortieranalysen durchführen lassen.
  • Gut in Form: Wie Hochschulkooperationen eine geeignete Struktur erhalten – Die Gesetzgebung ist aufgerufen, für Wissenschaftskooperationen eine wissenschaftsadäquate rechtliche Infrastruktur bereitzustellen, so die Empfehlungen aus dem „Future Lab: Kooperationsgovernance“ des Stifterverbandes. Serie – Teil 2

Studium & Lehre

  • Studierende für die Berufswelt fit machen – Wie Employability durch ein Studium gefördert werden kann, wird oft kontrovers diskutiert. Die Stiftung Mercator und mehrere Hochschulen gehen dieses Thema gemeinsam an und präsentieren erste Ergebnisse.

Kolumnen

  • Ziegeles Welt – „Keine Professionalisierung ohne Netzwerke“. Hochschulen sollten erkennen, dass Netzwerkarbeit gewinnbringend ist.
  • Reflexionszeit – „Nie mehr einsam als Führungskraft“. Ein Plädoyer für die kollegiale Beratung.

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

// Personalentwicklung //

Kaum zu glauben: Um die Millenniumswende herum gab es noch so gut wie keine Personalentwicklung an deutschen Hochschulen. Wer diese auf den Weg bringen wollte, stieß häufig auf Unverständnis ...

Nie mehr einsam als Führungskraft

Sie ist eine der besten Beraterinnen für Führungskräfte, die ich kenne. Und wenn Sie bisher noch nicht ihre Bekanntschaft gemacht haben sollten, wird das echt Zeit. Ein Plädoyer für die kollegiale Beratung.

Studierende für die Berufswelt fit machen

Wie Employability – oder Beschäftigungsfähigkeit – durch ein Studium gefördert werden kann, wird oft kontrovers diskutiert. Die Stiftung Mercator und mehrere Hochschulen gehen dieses Thema gemeinsam an und präsentieren erste Ergebnisse.

Weniger Abfall

Im Bereich Abfall geben sich viele Hochschulen noch zu schnell mit einer verbesserten Abfalltrennung zufrieden. Die Universität Kiel hat ein Abfallvermeidungskonzept in Auftrag gegeben und differenzierte Abfallsortieranalysen durchführen lassen.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: