C.T.

POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Magazin

07/2016 vom 24.06.2016

EDITORIAL

CAMPUS
leben & arbeiten

„Ein Trugschluss“

Die Inklusion Behinderter wird noch nicht an allen deutschen Hochschulen umgesetzt, sagt Christiane Schindler.

Die Gäste

Das Institut für Gesellschaftsforschung in Köln lädt Journalisten zu Recherche-Aufenthalten ein.

Profilschärfung

Uwe Schimank fragt sich, was zu tun ist, wenn das Bismarck`sche Mittel der Massenbestechung an Hochschulen nicht mehr greift.

Zutritt verboten

An einigen Unis wird darüber gestritten, welche Studentengruppen Universitätsräume nutzen dürfen.

LABOR
denken & diskutieren

Her mit neuen Gesetzen

Das Bundesverfassungsgericht hat die Programmakkreditierung gekippt. Eine Chance aus Sicht vieler Hochschulvertreter. >>>mehr

Das Schweigen der Länder

Die Landesminister, die nun das Akkreditierungsverfahren regeln müssen, rücken noch nicht raus mit ihren Vorstellungen.

„Die Hetze wird stärker“

Sabine Hark von der TU Berlin über Genderforschung im öffentlichen Kreuzfeuer.

Mehr Forschung, bitte

Der Wissenschaftskommunikation fehlt das empirische Fundament, meint Rainer Bromme, und macht drei forschungsstrategische Vorschläge.

Geld-zurück-Garantie

Die staatliche Freie Universität Brüssel hat einen Börsengang gewagt – und gewonnen. >>>mehr

MEMO
merken & mitnehmen

Was war los

Politische Meldungen aus dem In- und Ausland.

Lehre vom reinen Wasser

Indien hat sich Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben. Die Umsetzung gestaltet sich schwierig, schreibt die Hydrogeologin Franziska Steinbruch.

KARRIERE
Wie die richtigen Leute an den richtigen Ort kommen

Zu vorsichtig

Das Freigeist-Fellowship will unkonventionelle Wissenschaftler fördern. Doch viele Ideen sind nicht innovativ genug. >>>mehr

Die Selbstbewusste

Ute Klammer leitet das Institut Arbeit und Qualifikation der Uni Duisburg-Essen. Frauen in der Wissenschaft ermutigt sie zu strategischem Denken.

Der akademische Stellenmarkt

Topaktuelle nationale und internationale Ausschreibungen für Ihre Laufbahn in der Wissenschaft.

INTERNATIONAL HIGHER EDUCATION
Beiträge der Vierteljahresschrift des Boston College Center for International Higher Education, exklusiv ausgewählt von der duz-Redaktion

International issues

Predatory Publishers and Journals
by Jeffrey Beall

International Doctoral and Master’s Students: What the Data Tell Us
by Gabriele Marconi

Does Research Mobility Have an Effect on Productivity and Impact?
by Gali Halevi/Henk F. Moed/Judit Bar-Ilan

Focus on internationalization

The Scholar-Practitioner Debate in International Higher Education
by Bernhard Streitwieser/Anthony C. Ogden

Challenges in China and India

Smarter Standards for World-Class Universities
by Qiang Zha

Academic Freedom in the World’s Largest Democracy
by William G. Tierney/Nidhi S. Sabharwal

standards

Cartoon – Der Buchegger
Personalien
Weiterlesen
Impressum & Vorschau

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

Her mit neuen Gesetzen

Vor 100 Tagen hat das Bundesverfassungsgericht das Akkreditierungsverfahren für Studiengänge gekippt. Jetzt muss es neu geregelt werden.

Mit Geld-zurück-Garantie

Um angesichts wachsender Studierendenzahlen mehr Geld einzutreiben, beschritt die Freie Universität Brüssel einen ungewöhnlichen Weg: Als erste staatliche Uni Europas ist sie an die Börse gegangen. Wird das Konzept aufgehen – oder droht die Privatisierung der Bildung? Eine erste Bestandsaufnahme.

Zu vorsichtig

Um Nachwuchswissenschaftler zu unterstützen, die ungewöhnliche Wege einschlagen, vergibt die Volkswagen-Stiftung das Freigeist-Fellowship. Zwar steigt die Nachfrage, doch viele Ideen sind einfach nicht innovativ genug. Woran liegt das?

„Die Hetze wird stärker“

BERLIN Die Genderforschung sieht sich im öffentlichen Kreuzfeuer. Deshalb hat die Arbeitsgemeinschaft der Frauen- und Geschlechterforschungseinrichtungen Berliner Hochschulen (afg) Ende Mai zum Dialog mit Politikern und Bürgern ins Berliner Abgeordnetenhaus geladen. Ihre Sprecherin ist Professorin Dr. Sabine Hark, Leiterin des Zentrums für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der Technischen Universität Berlin.

„Trugschluss an vielen Hochschulen“

BERLIN  2009 unterzeichnete Deutschland die UN-Konvention über die „Rechte von Menschen mit Behinderungen“, wonach diese ohne Diskriminierung und gleichberechtigt Zugang zu allgemeiner Hochschulbildung haben. Für Hochschulen gilt es, Inklusion in Studium und Lehre dahingehend umzusetzen. Dr. Christiane Schindler, Leiterin der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) beim Deutschen Studentenwerk, äußert sich im duz-Interview zum Status quo und Handlungsbedarf.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: