C.T.

POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Magazin

01/2015 vom 19.12.2014

EDITORIAL

CAMPUS
leben & arbeiten

„Man muss nicht einmal gut lügen“

Der Wirtschaftspsychologe Nick Nasher erklärt, wie sich manche durch Verhandlungen mogeln – und wie man sie enttarnt. >>> mehr

Unterwegs Richtung Pazifik

Das neue Forschungsschiff „Sonne“ bricht zur ersten Mission auf.

Uni und die Sklaverei

Ein Historiker zeichnet nach, wie die Hochschulen der USA von der Ausbeutung der schwarzen Bevölkerung profitierten.

Misstöne an der Elbe

In Hamburg haben sich Wissenschaftsministerin und Hochschulchef gehörig verkracht.

LABOR
denken& diskutieren

Generation Zeitvertrag

Ein befristeter Job nach dem nächsten: Viele Nachwuchsforscher leben prekär. >>> mehr

Die Personaler sammeln sich

Erste Hochschulen gehen ihre Personalpolitik strategisch an. >>> mehr

„Eine zentrale Forderung“

Juniorprofs brauchen früher Klarheit, ob sie mit einer festen Stelle rechnen können, sagt Verbandsvertreter Prof. Dr. David Groß.

Es braucht Zeit und Papier

Michael Hagner über die Bedeutung des gedruckten geisteswissenschaftlichen Buches.

Wie Phönix aus der Asche

Die Entstehungsgeschichte der Leuphana Universität Lüneburg. >>> mehr

MEMO
merken & mitnehmen

Was war los

Politische Meldungen aus dem In- und Ausland.

Damit sie sich willkommen fühlen

Eine neue Befragung zeigt die Probleme ausländischer Studierender. Drei Experten erklären, was aus den Ergebnissen folgen muss.

Ausdauer fürs Visum

Einen einjährigen Bürokratie-Marathon hat Germanistik-Prof Michael Szurawitzki hinter sich, bis er die Stelle in Shanghai antrat.

KARRIERE
Wie die richtigen Leute an den richtigen Ort kommen

„Das hat viel mit Übung zu tun“

Lernen vom Gedächtnisweltmeister: 201 Namen kann sich Dr. Boris Konrad einprägen – in nur 15 Minuten. >>> mehr

Claudia Perren im Profil

Das Bauhaus in Dessau war einst Geburtsstätte des modernen Stils. Die neue Chefin will die Erinnerung an die große Tradition wiederbeleben.

Der akademische Stellenmarkt

Topaktuelle nationale und internationale Ausschreibungen für Ihre Laufbahn in der Wissenschaft.

PRAXIS
Wie die richtigen Leute noch besser werden

Glossar

Nicht alles, was man als Drittmittel bezeichnet, zählt tatsächlich dazu.

Publizieren in Englisch

Die Englisch-Lektorin Anne Wegner gibt Tipps.

Erst denken, dann messen

Die Uni Paderborn organisiert praktische Übungen im Physikstudium neu.

Der Publikumsjoker

Studierende bekommen zur Vorlesung Abstimmungsgeräte in die Hand, Dozenten können den Lernerfolg in Echtzeit überprüfen.

Gründungsradar

Welche Unis angehende Unternehmer am besten unterstützen.

Webrelaunch mit Externen

Was zu beachten ist bei Planung und Vergabe von Aufträgen an externe Dienstleister. >>> mehr

standards

Cartoon – Der Buchegger
Personalien
Weiterlesen
Impressum & Vorschau

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

Die Personaler sammeln sich

Der Nachwuchs schaut sich sein Know-how schon bei erfahrenen Kollegen ab. Diese Maxime galt viele Jahre lang. Heute schätzen immer mehr Hochschulen die Vorteile strategischer Personalentwicklung. Im Januar hat ein neu gegründetes Netzwerk sein offizielles Auftakttreffen.  

Fusion in Lüneburg: Wie Phönix aus der Asche

Zehn Jahre ist es her, seitdem Niedersachsen bis dahin Ungeheuerliches wagte: Die Fusion einer Universität und einer Fachhochschule zur Leuphana Lüneburg. Mittlerweile teilt das Zwangsprodukt nicht nur einen Skandal, sondern auch viele Erfolge.

Neue Pläne für die Generation Zeitvertrag

Vertragslaufzeiten von wenigen Monaten, viel Arbeit, wenig Betreuung. Das ist der Alltag für viele junge Akademiker. Die Probleme von Nachwuchswissenschaftlern sind nicht gerade gering. Um ihre Situation zu verbessern, will die Koalition das Wissenschaftszeitvertragsgesetz reformieren. Zum Stand der Dinge.

Webrelaunch mit Externen

Alle drei bis vier Jahre sollte die Webseite einer Hochschule überarbeitet und den technischen sowie grafischen Anforderungen angepasst werden. Dafür sind meist hochspezialisierte externe Dienstleister unerlässlich. Wie Sie ein solches Projekt planen, was bei der Vergabe an Externe zu beachten ist und wie die Umsetzung erfolgt, erfahren Sie hier.

„Das hat viel mit Übung zu tun“

Neue Stadt, neue Arbeitsstelle, neue Gesichter. Wenn man sich nur all die Namen merken könnte. Der Neurowissenschaftler Boris Konrad ist darin Weltmeister. 201 Namen kann er sich einprägen – in nur 15 Minuten. Sein Tipp für ein Supergedächtnis: Verwandeln Sie Worte in Bilder.

„Man muss nicht einmal gut lügen“

Es ist leicht, jemanden zu überführen, der in Geschäftsgesprächen lügt, sagt Prof. Dr. Jack Nasher von der Münchener Business School. Der Wirtschaftspsychologe erklärt, wie es geht – und was man davon hat.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: