POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Europa

06/2011 vom 08.07.2011

Regierungskrise in Belgien

Wie Wissenschaft mit dem Vakuum umgeht

Brüssel Wissenschaft ist im Stadtbild der belgischen Hauptstadt stets präsent. Das Atomium (Foto) ist mit seinen über 100 Metern Höhe weithin sichtbar. An den Hochschulen des kleinen Landes aber gibt es derzeit besondere Probleme. Belgien hat ein Haushaltsdefizit von 22 Milliarden Euro – und ist seit gut einem Jahr ohne gewählte Regierung. Wo eine künftige Regierung sparen könnte, steht derzeit noch in den Sternen. An den belgischen Universitäten aber dürfte dieses Vorhaben kaum spurlos vorübergehen.

agenda

Erhöht: Ende Juni hat die Europäische Kommission ihre Finanzplanung vorgestellt. >>> mehr

hochschule

Engagiert: Nur wenige Hochschulen in Europa setzen sich für Menschenrechte ein.

forschung

Entwickelt: Wie ein PC-Programm internationale Zusammenarbeit optimiert.

kontakte

Aufgewertet: Ein Projekt will Wikipedia für Wissenschaftler nutzbar machen.

ticker

Entschieden: Prof. Dr. Margret Wintermantel wird neue Präsidentin des DAAD.

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

Wie Europa künftig die Forschung fördern will

Die Verhandlungen über die künftige Forschungsförderung Europas gehen mit großen Schritten in die heiße Phase. Ende Juni hat die Kommission ihren Vorschlag für die mehrjährige Finanzplanung der EU vorgestellt.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?