POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Europa

04/2012 vom 11.05.2012

Doktorandenausbildung

Elite-Institut baut erfolgreich auf die Auftragsforschung

Florenz Vor ziemlich genau 40 Jahren gegründet, setzt das europäische Universitätsinstitut (EUI) nicht nur Maßstäbe als Eliteschmiede für Doktoranden aus ganz Europa. Auch als Thinktank hat sich das bei Florenz gelegene Institut offenbar einen Markt erobert. Fast die Hälfte seines Etats, rund 20 Millionen Euro, verdient das international geförderte EUI nach eigenen Angaben mittlerweile mit der Auftragsforschung. Ihm ist damit gelungen, woran andere Hochschulen und Institute in Europa verbissen arbeiten. Ein Blick auf ein Institut mit Modellcharakter. >>> mehr

agenda

Verbessert: Was Personalentscheider gegen die Benachteiligung von Frauen bei Berufungen tun können.

hochschule

Verkürzt: In Europa wollen Hochschulen den Fachkräftemangel mit Express-Studiengängen lindern. >>> mehr

forschung

Verändert: Der europäische Forschungsrat renoviert sein Programm und fördert nun Forscher mit Geschäftssinn.

kontakte

Vernetzt: Wie eine Informatikerin Web 2.0-Elemente in bundesdeutsche Hörsäle bringen möchte.

brennpunkt

Vertrackt: Tschechiens Regierung steckt in der Dauerkrise und macht den Hochschulen so das Leben schwer.

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

Europas Hochschulen bieten Express-Studium

Im Ausland erweisen sie sich als Renner, in Deutschland sind sie jedoch kein Thema: Kurzzeitstudienprogramme zur Linderung des Fachkräftemangels.

Forschungsrat belohnt Grundlagenwissenschaftler mit Geschäftssinn

Das Gros der Brüsseler Forschungsmilliarden fließt in anwendungsorientierte Projekte. Lediglich 7,5 Milliarden Euro sind für exzellente Grundlagenforscher reserviert. Doch auch sie werden langsam auf den Markt geeicht.

In vierzig Jahren zum Forschungsmeister

EUI – die drei Buchstaben stehen für ein Institut, an dem der Forschungsraum Europa greifbar wird. 1972 gegründet, setzt die international finanzierte Einrichtung bei Florenz heute als Talentschmiede und Thinktank Maßstäbe.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?