C.T.

POLITIK & GESELLSCHAFT

FORSCHUNG & INNOVATION

STUDIUM & LEHRE

KOMMUNIKATION & TRANSPARENZ

ARBEIT & PSYCHOLOGIE

WISSENSCHAFT & MANAGEMENT

 Login

DUZ Europa

03/2012 vom 05.04.2012

Virtuelle Mobilität

Wenn Studierende die Welt zu sich nach Hause holen

Die deutschen Rekorde beim Studierendenaustausch täuschen darüber hinweg: Europaweit ist nur ein Prozent der Studierenden mobil. Die restlichen 99 Prozent bleiben zu Hause und sind damit ein Fall für die sogenannte virtuelle Mobilität. Gemeint ist damit der internationale Austausch von Lehrmodulen. Ihn will die EU-Kommission künftig stärker fördern. Das war die gute Nachricht. Die schlechte: Virtuelle Mobilität ist aufwändig und entsprechend wenig verbreitet. Die Fernuni Hagen hat aber schon Erfahrungen gesammelt. >>> mehr


agenda

Verändert: Wie sich der Wettbewerb auf die Expertenkultur in Deutschland auswirkt.

forschung

Verlangt: Max-Planck-Gesellschaft will neue EU-Förderung für exzellente Institute.

kontakte

Verwöhnt: Beim Bildungsexport nach Ägypten spielt für die TU Berlin Geld keine Rolle.

ticker

Veröffentlicht: Die Rektorenkonferenz hat Präsidentschaftsbewerber benannt.

brennpunkt

Verloren: Warum Österreichs Universitäten im Wettberb immer weiter abfallen. >>> mehr

Aus dieser Ausgabe online verfügbar:

Hochschulstandort Österreich fällt zurück

Die Unis der Alpenrepublik versinken in den Tiefen der internationalen Rankings. Das heißt: in der Bedeutungslosigkeit. Im Mitte März erschienenen Ranking des britischen Magazins Times Higher Education (THE) fiel die Uni Wien als letzte österreichische Hochschule aus den Top 100 heraus.

Was der Austausch von Modulen bringt

Die deutschen Rekorde beim Studierendenaustausch täuschen darüber hinweg: Europaweit ist nur ein Prozent der Studierenden mobil. Die restlichen 99 Prozent könnten vom internationalen Modulaustausch profitieren. Doch der ist alles andere als einfach zu organisieren. Als Sparmodell taugt der deshalb schon einmal nicht.

Login

Der Beitragsinhalt ist nur für Abonnenten zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein:
 

Logout

Möchten Sie sich abmelden?

Abo nicht ausreichend

Ihr Abonnement berechtigt Sie nur zum Aufrufen der folgenden Produkt-Inhalte: