Am Strategieprozess haben Angehörige aus allen Bereichen der Hochschule mitgearbeitet. (Foto: A. Borchers)

Strategieentwicklung Profil schärfen, Identität stiften

Die Hochschule Pforzheim hat für sich eine neue Strategie entwickelt - allein aus der Hochschule heraus und ohne Unterstützung von außen, wie etwa durch eine Agentur. Dabei hat die Hochschule viel gelernt: Authentizität, Diskurs und Beteiligung waren wichtige Erfolgsfaktoren. >>> mehr

duz Wissenschaft & Management 03/18 vom 13. April 2018

Illustration: Valery Kachaev /123rf.com

Datenschutz „Zur Risikoanalyse verpflichtet“

Die Hochschulen müssen die Datenschutzgrundverordnung nun zügig umsetzen. Wie sie die Neuerungen am besten in Angriff nehmen sollten, erklärt die Datenschutzexpertin Iris Meyer. >>> mehr

duz Wissenschaft & Management 04/18 vom 11. Mai 2018

Foto: Frantisek Chmura / 123rf.com

Professuren Lasst viele Blumen blühen!

Systemvielfalt statt Einheitsbrei: Die besten und nachhaltigsten Karrierewege für ein Fach oder eine Hochschule bringt der Wettbewerb der Konzepte hervor und nicht die generelle Abschaffung von Lehrstühlen, die die Junge Akademie fordert. >>> mehr

duz Magazin 04/18 vom 27. April 2018

Landeshochschulgesetz Checks and Balances im Ländle

Vor vier Jahren sorgte ein neues Landeshochschulgesetz für Ärger bei den Professoren in Baden-Württemberg. Nun hat die grüne Wissenschaftsministerin Theresia Bauer das Gesetz novelliert. Ist damit der Frieden im Südwesten wiederhergestellt? >>> mehr

duz Magazin 03/18 vom 23. März 2018

Beruf Forschungsmanagement „Datenmanagement gewinnt an Bedeutung“

Forschungsmanager sollten ihr strategisches Umfeld aufmerksam beobachten und die Grenzen der eigenen Rolle kennen, findet der Hochschulforscher Georg Krücken. >>> mehr

duz Wissenschaft & Management 02/18 vom 09. März 2018


Stellenmarkt

Finden Sie Ihre neue Stelle im großen Karriereportal der duz:


Über den Suchassistenten behalten Sie automatisch aktuelle Stellenangebote im Blick.


Promotion Warum Karl Marx nach Jena ging

Wie der Blick in die Geschichte lehrt, florierte das Geschäft mit dem Doktortitel über Jahrhunderte hinweg. Es bescherte der Universität und ihren Professoren die Einkünfte, die ihr anderweitig versagt blieben. Ein Schelm, wer da an heute denkt? >>> mehr

duz Magazin 11/11 vom 21. Oktober 2011

Personalführung „Im Alltag geht oft die Helikopter-Perspektive verloren“

Wie Erkenntnisse aus Neurowissenschaft und Medizin bei der Führung von Mitarbeitern weiterhelfen, erklärt Prof. Dr. Theo Peters. >>> mehr

duz Europa 08/11 vom 07. Oktober 2011

Wissenschaft im Antragsstress Reich mir die Hand, mein Forscher

Hilfe bei Drittmittelnot und Antragsstress versprechen professionelle Antragsberater. Man findet sie vor Ort oder in Brüssel. Sie arbeiten gemeinnützig oder kommerziell. Ein Blick in diese neue Branche des Forschungsgeschäfts verrät: Die Aussichten auf weiteres Wachstum sind gut. >>> mehr

duz Magazin 10/11 vom 16. September 2011

Kommunikation Die Bitte ist das richtige Mittel

Wenn sich Deutschlands Unikanzler Ende des Monats zur Jahrestagung in Hamburg treffen, diskutieren sie ein Thema, das das Klima an der ganzen Hochschule prägt: interne Kommunikation. Eine Hochschulrektorin beschreibt, wie sich Führungskräfte durchsetzen können, ohne gleich ihr Umfeld zu verprellen. >>> mehr

duz Magazin 10/11 vom 16. September 2011

Leistungsdruck Die Sucht des Zählens

Ständig und möglichst genau zählen wir die verrinnende Zeit. Der Wiener Mathematiker und Autor Rudolf Taschner erklärt, warum dieser Zwang auch den Wissenschaftsbetrieb so schnell gemacht hat. >>> mehr

duz Magazin 09/11 vom 19. August 2011

Wissenschaftliche Weiterbildung Hochschulen, wacht auf!

Was die Unis als Weiterbildung anbieten, orientiert sich zu wenig daran, was die
Menschen für ihre Berufsbiografien brauchen. Anbieter aus dem Ausland
drängen deshalb in den bundesdeutschen Markt. Ein Weckruf aus der Wirtschaft. >>> mehr

duz Magazin 08/11 vom 22. Juli 2011

Autonomie Die Freiheit brauchen wir

Fehlende Durchgriffsrechte, keinerlei Sanktionsmöglichkeiten und lächerlich geringe finanzielle Entschädigungen: Das sind die Arbeitsbedingungen vieler Dekane und Fachbereichsleiter in Deutschland. Autonomie ist für sie oft nicht mehr als ein Wort. Ein Fünf-Punkte-Programm für einen Neustart. >>> mehr

duz Magazin 07/11 vom 24. Juni 2011

Profilbildung Öko ohne Grenzen

Nur jeder fünfte Mitarbeiter kommt mit dem Auto zur Arbeit. Wer einen Raum als letzter verlässt, macht das Licht aus. Die Fachhochschule Eberswalde hat nicht nur grüne Studiengänge, sie hat sich auch eine nachhaltige Gesamtstruktur verpasst. Das goutieren Drittmittelgeber und Studierende. >>> mehr

duz Magazin 07/11 vom 24. Juni 2011

Von wegen Vielfalt in der Chefetage Männlich, weiß und über 50

Die Studierendenschaft wird immer bunter – soviel ist klar. Auch der Stifterverband will die Vielfalt fördern und tagt dazu Ende Juni. Doch wie sieht es in den Führungsetagen der deutschen Hochschulen aus? Diversität hat hier bislang Seltenheitswert. Doch der Mangel an Buntheit kann zum Risiko werden. >>> mehr

duz Magazin 07/11 vom 24. Juni 2011

Professionalisierung Die Rufer vom Dienst

Es ist das vornehmste Geschäft der Hochschule: Die Berufung von Professoren. Doch der Präsident oder Rektor kann sich nicht um jedes Einstellungsverfahren kümmern. Deshalb gibt es Berufungsmanager – mit zum Teil erstaunlichen Befugnissen und weitreichenden Aufgaben. >>> mehr

duz Magazin 07/11 vom 24. Juni 2011
Zeige 221 bis 230 (von insgesamt 233 Artikeln)

duz Special

Gerade erschienen:

Auf dem Weg zur Europäischen Universitiät

zur Info

duz SPECIAL der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing