Fotos: hramovnick / 123rf.com

Postwachstumsökonomie Auf Wachstum verzichten, um zu überleben

Um den Klimawandel aufzuhalten, setzt der Siegener Wirtschaftswissenschaftler Niko Paech auf eine Welt ohne Wachstum. Er hat die Theorie von der Postwachstumsökonomie in Deutschland entwickelt. >>> mehr

duz Magazin 11/18 vom 16. November 2018

Foto: Andrea Obzerova / 123rf.com

Zufriedenheitsforschung Mit 88 Jahren ...

Alte Menschen sind erstaunlich zufrieden. Sogar mit ihrer Gesundheit. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie, die die Gerontologieprofessorin Susanne Zank kürzlich vorstellte. Sie erhofft sich von ihren Forschungen ein realistischeres Bild vom Altern – jenseits der Klischees. >>> mehr

duz Magazin 10/18 vom 19. Oktober 2018

Das Foyer der Inselhalle in Lindau ist ein beliebter Treffpunkt für die Teilnehmer der Nobelpreisträgertagung. In den Pausen kommen sie hier zusammen. (Foto: Julia Nimke/Lindau Nobel Laureate Meetings)

Lindauer Nobelpreisträgertagung Forscher-Idole und große Fragen

Die 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung bringt Hunderte junge Forscher und ihre Vorbilder am Bodensee zusammen. Was die Jugend begeistert und was die Alten mitteilen möchten: Nahaufnahmen einer ereignisreichen Woche. >>> mehr

duz Magazin 07/18 vom 27. Juli 2018

Forschungsinfrastrukturen „Die besten Ideen finden“

Wolfgang Marquardt, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, sieht den Prozess seitens der Wissenschaft auf gutem Weg. An der Organisation könne man aber noch arbeiten. Sein Appell: gemeinsam neue Ideen für große Forschungsinfrastrukturen  entwickeln. >>> mehr

duz Magazin 04/18 vom 27. April 2018

Promovieren Inspirieren, Freiräume lassen

Die Promotionsqualität steht und fällt mit einer guten Betreuung. Dabei birgt die Abhängigkeit von Doktorvater oder Doktormutter Risiken – nicht zuletzt für die Psyche. Können strukturierte Promotionsprogramme das Problem lindern? >>> mehr

duz Magazin 08/18 vom 24. August 2018


Aktuelle Stellen

mehrere Volljuristinnen/ Volljuristen als hauptamtlich Lehrende/-r

Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung, BWZ

Wirtschaftswissenschaftler/-in als hauptamtlich Lehrende/-r

Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung, BWZ

EU-Referent/-in

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP)

Stellenmarkt

Finden Sie Ihre neue Stelle im großen Karriereportal der duz:


Über den Suchassistenten behalten Sie automatisch aktuelle Stellenangebote im Blick.


Coaching in der Wissenschaft Forscher sind nicht allein

Früher belächelt, nun Profiwerkzeug in der Personalförderung: Coaching. Immer mehr Professoren, Nachwuchswissenschaftler und Hochschulmitarbeiter nehmen in Zeiten steigender Herausforderungen und wachsender Aufgaben Rat von außen in Anspruch – ein neues Klientel für Coaches. >>> mehr

duz Magazin 08/13 vom 26. Juli 2013

Zukunft des Wissenschaftssystems Plädoyer für eine Bürgeruniversität

Wie die Gesellschaft, so differenziert sich auch das Wissenschaftssystem weiter aus. Der Blick auf das Ganze geht verloren. Er aber ist entscheidend, sagt der ehemalige Präsident der Universität Oldenburg und sieht die Universität gefordert. Eine Philippika gegen die Selbstbezüglichkeit der akademischen Elite. >>> mehr

duz Magazin 08/13 vom 26. Juli 2013

Zukunft des Wissenschaftssystems Gemeinsam statt einsam

Mitte Juli macht der Wissenschaftsrat Vorschläge zur Zukunft des deutschen Wissenschaftssystems. Die Diskussionen im Vorfeld haben sich auf die Frage zugespitzt, wer eigentlich das Sagen hat: die Unis oder die außeruniversitären Einrichtungen. Peter-André Alt, Der Präsident der Freien Universität Berlin, hat einen Vorschlag für Kooperation auf Augenhöhe. >>> mehr

duz Magazin 07/13 vom 28. Juni 2013

Betrug und Pfusch in der Forschung Wer Alarm gibt, darf nicht bestraft werden

Obwohl sie es ehrlich meinen, gelten sie als Nestbeschmutzer: Whistleblower. Sie heben den Finger bei Plagiaten und Datenklau in der Wissenschaft. Und werden von Chefs und Kollegen dafür bestraft: mit Ignoranz, Ausschluss, Kündigung. Jetzt sollen sie besser geschützt werden. >>> mehr

duz Magazin 06/13 vom 31. Mai 2013

Frauenquote in der Wissenschaft Im Gleichstellungszug

Wie bekommen Frauen in der Wissenschaft mehr Chancen? Die vier außeruniversitären Forschungsorganisationen haben im April ihre Konzepte vorgelegt. Sie gehen weit über reine Selbstverpflichtungen hinaus. Verbindlich ist aber nichts. >>> mehr

duz Magazin 05/13 vom 26. April 2013

Die neue Vermessung des Forschers

Der Erfolg eines Wissenschaftlers wird in vielen Disziplinen oft durch eine Zahl ausgedrückt: den Impact Factor. Wer am meisten zitiert wird, ist der König. Doch das ist nicht mehr die Realität des Forscheralltags. Heute zählt: Wer seine Forschung von Beginn an offenlegt, sammelt Punkte und damit Reputation. >>> mehr

duz Magazin 04/13 vom 22. März 2013

Wissenschaftlernachwuchs Das Prekariat ist hier gesichert

Seit 2009 wird daran gearbeitet, in diesem April soll es soweit sein: Dann erscheint die Neuauflage des Bundesberichts für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Wer auf gute Botschaften hofft, dürfte enttäuscht werden. In Deutschland bleibt die Lücke zwischen politischen Sonntagsreden und Forschungsrealität riesig. >>> mehr

duz Magazin 04/13 vom 22. März 2013

FH-Promotionsrecht Der Plan von der Abschaffung des Privilegs

Seit den Plagiatsfällen steht die Qualität der Promotion und mit ihr die Universität in der Kritik. Ist das universitäre Privileg zur Verleihung des Doktorgrads noch zeitgemäß? Nein, findet Schleswig-Holsteins Wissenschaftsministerin Waltraud Wende. Sie will Fachhochschulen das Promotionsrecht geben und bohrt damit ein dickes Brett. >>> mehr

duz Magazin 04/13 vom 22. März 2013

Fachhochschulen Chancengleichheit bei der Promotion

Fachhochschul-Absolventen haben auf dem Weg zum Doktorhut mehr Hürden zu überwinden als Bewerber mit Uniabschluss. Wie lässt sich Chancengleichheit erzielen? Die Rektorin der Leipziger Hochschule für Technik und Wirtschaft schlägt eine Akkreditierung von Fachhochschul-Professoren in Promotionsverfahren vor. >>> mehr

duz Magazin 04/13 vom 22. März 2013

Europäischer Forschungsrat Denker träumen seltener vom Geld aus Brüssel

Geistes- und Sozialwissenschaftler aus Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden besorgen sich mehr Geld für ihre Forschungsprojekte vom Europäischen Forschungsrat als ihre deutschen Kollegen. Woran liegt das? >>> mehr

duz Europa 02/13 vom 08. März 2013
Zeige 91 bis 100 (von insgesamt 135 Artikeln)

duz Special

Gerade erschienen:

Bringen Sie Ihre Kommunikation in Bewegung

zur Info

duz SPECIAL der Trio Service GmbH
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.