Das System Trappist 1, wie es aussehen könnte. (Visualisierung: Nasa / JPL Caltech)

Wissenschaftsfreiheit Welten konstruieren

Wissenschaft ist selten geradlinig. Sie muss frei sein, Fragen zu stellen, zu zweifeln und zu irren, um schließlich neue Sichtweisen zu ermöglichen. Dafür braucht es mündige Bürger, die Ambivalenzen aushalten. Bieten wir den Vereinfachern die Stirn. Ein Plädoyer.

von Peter-André Alt >>> mehr

duz Magazin 12/17 vom 15. Dezember 2017

Foto: 123rf.com

Citizen Science Lasst die Bürger rein

Raus aus dem Labor, auf die Straße – und dann auch wieder zurück: Wie der Dialog zwischen Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft neu gestaltet und für das Agenda-Setting der Forschung fruchtbar gemacht werden kann. >>> mehr

duz Magazin 11/17 vom 17. November 2017

Foto: D. Stepputtis / Thünen-Institut

Wissenschaftler im Porträt Fischfreund ohne Angelschein

Die Ostsee soll das erste Meer in der Europäischen Union werden, das nachhaltig befischt wird: Das ist das Ziel von Christopher Zimmermann, der am Thünen-Institut in Rostock die Fischbestände beobachtet und Fangquoten entwickelt. >>> mehr

duz Magazin 10/17 vom 20. Oktober 2017

Forschungsdaten Wer ist zum Teilen bereit?

Ob Forscherinnen und Forscher gerne ihre Daten anderen zur Verfügung stellen, hängt stark von persönlichen Eigenschaften ab, so eine aktuelle Studie des Leibniz-Forschungsverbundes Science 2.0. >>> mehr

duz Karriere Letter 08/17 vom 06. Oktober 2017

Wissenschaft in den Sozialen Medien Rückzug geht gar nicht

Werden Wissenschaftsthemen mittels sozialer Medien angemessen kommuniziert? Eine jüngst veröffentlichte Stellungnahme der Wissenschaftsakademien ist da eher skeptisch – zu Unrecht. Mit bloßem Fortschrittspessimismus ist jedenfalls nichts gewonnen.

von Markus Weißkopf >>> mehr

duz Magazin 08/17 vom 18. August 2017


Aktuelle Stellen

Korrektor/-in (englisch) auf freiberuflicher Basis

DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH

Dezernent/-in für Studienangelegenheiten

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Stellenmarkt

Finden Sie Ihre neue Stelle im großen Karriereportal der duz:


Über den Suchassistenten behalten Sie automatisch aktuelle Stellenangebote im Blick.


FH-Promotionsrecht Der Plan von der Abschaffung des Privilegs

Seit den Plagiatsfällen steht die Qualität der Promotion und mit ihr die Universität in der Kritik. Ist das universitäre Privileg zur Verleihung des Doktorgrads noch zeitgemäß? Nein, findet Schleswig-Holsteins Wissenschaftsministerin Waltraud Wende. Sie will Fachhochschulen das Promotionsrecht geben und bohrt damit ein dickes Brett. >>> mehr

duz Magazin 04/13 vom 22. März 2013

Fachhochschulen Chancengleichheit bei der Promotion

Fachhochschul-Absolventen haben auf dem Weg zum Doktorhut mehr Hürden zu überwinden als Bewerber mit Uniabschluss. Wie lässt sich Chancengleichheit erzielen? Die Rektorin der Leipziger Hochschule für Technik und Wirtschaft schlägt eine Akkreditierung von Fachhochschul-Professoren in Promotionsverfahren vor. >>> mehr

duz Magazin 04/13 vom 22. März 2013

Europäischer Forschungsrat Denker träumen seltener vom Geld aus Brüssel

Geistes- und Sozialwissenschaftler aus Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden besorgen sich mehr Geld für ihre Forschungsprojekte vom Europäischen Forschungsrat als ihre deutschen Kollegen. Woran liegt das? >>> mehr

duz Europa 02/13 vom 08. März 2013

Bayer stärkt Humboldt-Stipendien Gemeinsam die wahren Talente suchen

Der Bayer-Konzern schließt sich auf der Suche nach exzellenten internationalen Forschern mit der Alexander von Humboldt-Stiftung zusammen. Über seine Stiftung vergibt er bis 2018 jährlich 500 000 Euro Stipendien an Postdoktoranden aus dem Ausland. Ein Schulterschluss im globalen Wettbewerb um die besten Leute. >>> mehr

duz Magazin 02/13 vom 25. Januar 2013

Das Prinzip Fachhochschule

Es ist ein hochschulpolitisches Mantra: Gleichwertig, aber andersartig sollen Fachhochschulen sein. Ist das Schönfärberei? Eine Kölner Doktorandin hat Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen untersucht und räumt mit Vorurteilen ebenso auf wie mit trügerischen Selbstbildern. >>> mehr

duz Magazin 02/13 vom 25. Januar 2013

Ein Plädoyer für Entschleunigung Kann denn Muße Sünde sein?

Forscher und Wissenschaftsmanager sind rund um die Uhr im Dienst, kennen keine Freizeit und kein Hobby. Die Erkenntnis ist ihr Lebensglück. So sieht das Bild aus, das die Wissenschaftsgemeinde gern nach außen von sich zeichnet. Wer am meisten schuftet, ist der Größte? Falsch. Ein hedonistischer Weckruf. >>> mehr

duz Magazin 01/13 vom 14. Dezember 2012

Doktoranden-Zählung Wie viele Schäfchen haben wir eigentlich?

Wer seine Promovenden gut betreuen will, sollte erst einmal wissen, wie viele auf den Hochschulfluren unterwegs sind. Doch solche Zahlen sind in Deutschland Mangelware. Experten fordern deshalb, endlich Licht ins Schattendasein der Doktoranden zu bringen. >>> mehr

duz Magazin 01/13 vom 14. Dezember 2012

Experten unter sich Wenn die Presse zweimal klingelt

Wer als Wissenschaftler in der Gesellschaft Gehör finden will, kommt um Journalisten nicht herum. Doch die beurteilen die Qualität von Experten ganz anders als die Experten selbst. Doktorand Daniel Nölleke weiß mehr. >>> mehr

duz Magazin 12/12 vom 16. November 2012

Karrierechancen in den USA Das Sprungbrett wird kürzer

„Been to America“ gehört in jeden Lebenslauf eines deutschen Wissenschaftlers, der hierzulande eine Karriere als Professor anstrebt. Doch der Sprung in das gelobte Land der Wissenschaft ist für viele Postdocs teurer und risikoreicher geworden. Viele wollen gar nicht erst hin oder schnell wieder zurück. >>> mehr

duz Magazin 11/12 vom 19. Oktober 2012

Upward-Leadership Die Chef-Flüsterer

Forschung und Lehre, das können Sie gut. Aber für ihre Führungskompetenz sind Deutschlands Professoren nicht berühmt. Doktoranden und Postgraduierte brauchen aber nicht zu warten, bis die Chefs endlich ihre Hausaufgaben machen. Sie können sie von unten führen. >>> mehr

duz Magazin 10/12 vom 21. September 2012
Zeige 81 bis 90 (von insgesamt 118 Artikeln)

duz Special


Brücken bauen:
Andrássy Universität Budapest

zur Info

duz SPECIAL der Baden-Württemberg Stiftung
___________
duz SPECIAL: wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing