Benin-Bronze aus dem 16. Jahrhundert in einer Sonderausstellung im Bode-Museum, Berlin. (Foto: Foto: Marsupim / Wikimedia Commons, CC-BY-SA-2.0)

Kulturerbe Im artifiziellen Koma

Heilige Objekte können ihre Aura nur in ihren Herkunftsländern entfalten. In Deutschland sind sie deplatziert. Das Humboldt-Forum sollte die Zukunft Ethnologischer Museen neu denken. Eine Stellungnahme aus Kamerun.

von Albert Gouaffo >>> mehr

duz Magazin 05/18 vom 25. Mai 2018

FLASH-Beschleunigertunnel. (Foto: DESY)

Forschungsinfrastrukturen „Die besten Ideen finden“

Wolfgang Marquardt, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, sieht den Prozess seitens der Wissenschaft auf gutem Weg. An der Organisation könne man aber noch arbeiten. Sein Appell: gemeinsam neue Ideen für große Forschungsinfrastrukturen  entwickeln. >>> mehr

duz Magazin 04/18 vom 27. April 2018

Foto: colourbox.com

Föderalismus Unwucht der Finanzierung

Neidvoll blicken die Hochschulen auf den Pakt, der außeruniversitären Forschungseinrichtungen Finanzsicherheit bietet. Umso mehr ist nun die in der Koalitionsvereinbarung formulierte Bereitschaft zu begrüßen, den Bund in die Finanzierung der Hochschulen einzubeziehen, meint unser Gastkommentator Prof. Dr. Horst Hippler: >>> mehr

duz Magazin 02/18 vom 23. Februar 2018

Glaubwürdigkeit der Wissenschaft Wahrheitsfindung

Es ist falsch, Strukturen der Wissensgesellschaft an demokratischen Idealen messen zu wollen. Wissenschaft ist nicht auszurichten an Mehrheitsprinzipien und allgemeinverständlichen Diskursen mit dem Laien. Vielmehr ist dessen Vertrauen in das fachliche Urteil der Experten zu stärken, fordert duz-Gastkommentator Thomas Grundmann. >>> mehr

duz Magazin 01/18 vom 26. Januar 2018

Friedensforschung Kontrolle ist besser

Deutschland ist der fünftgrößte Waffenexporteur weltweit. Auch der Jemen wird beliefert. Dr. Max Mutschler vom Internationalen Konversionszentrum in Bonn fordert deshalb eine Kehrtwende in der Genehmigungspraxis der Bundesregierung. >>> mehr

duz Magazin 01/18 vom 26. Januar 2018


Aktuelle Stellen

Volontär/-in für den im Bereich Anzeigen/Marketing

DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH

Präsident/-in (W3)

Universität Bayreuth

Scientific Coordinator (m/f)

Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns

Stellenmarkt

Finden Sie Ihre neue Stelle im großen Karriereportal der duz:


Über den Suchassistenten behalten Sie automatisch aktuelle Stellenangebote im Blick.


Was Doktoranden frustriert Elitedünkel und Ellenbogen

Schätzungsweise jeder zweite Doktorand bricht ab. Nicht nur weil das Geld fehlt. Das Wissenschaftssystem selbst trägt dazu bei – durch Konkurrenzdruck, Leistungsdenken und Elitedenken. Eine Studie beleuchtet Gründe. >>> mehr

duz Magazin 08/14 vom 25. Juli 2014

Krise der Wissenschaftskommunikation Sagen Sie jetzt nichts

Die Funktionäre der Forschung werden von einer neuen Sorge geplagt: Ausgerechnet im Zeitalter der Kommunikation erodieren Glaubwürdigkeit und Deutungsgewalt der Wissenschaft. In den Pressestellen und bei Hochschulvermarktern beginnt die Suche nach Antworten. >>> mehr

duz Magazin 07/14 vom 27. Juni 2014

Forscher-Blogs Wissenschaft im Neuland

Für manche gehören sie zum wissenschaftlichen Handwerk, für andere sind sie des Teufels: Blogs. Worum es bei dem Streit geht, welche Hauptargumente einander gegenüberstehen und wie sie
jeweils entkräftet werden, lesen Sie zusammengefasst in Form eines Gesprächs. >>> mehr

duz Magazin 06/14 vom 23. Mai 2014

Wie Unis der Wirtschaft dienen Wahrheiten wie bestellt

Professoren schreiben Gutachten für Unternehmen, Konzerne finanzieren Lehrstühle, Hochschulen feiern jeden Euro aus der Wirtschaft. Von der unvoreingenommenen Forschung bleibt dabei mitunter erschreckend wenig. Braucht es neue Spielregeln? >>> mehr

duz Magazin 06/14 vom 23. Mai 2014

Wirtschaft und Wissenschaft So manipulieren Sie richtig

Schwarze Koffer mit Geld, heimliches Frisieren von Daten: Zu solchen Mitteln müssen Firmen gar nicht greifen, um die Wissenschaft zu manipulieren. Die Einflussnahme läuft viel subtiler – und dafür umso nachhaltiger. Die Schritte der Übernahme. >>> mehr

duz Magazin 06/14 vom 23. Mai 2014

Teamarbeit: Mit halbem Arm dabei Vereint verlieren

Wissenschaft findet häufig im Team statt. Das hat Vorteile – lädt aber auch zum Schlendrian ein: In der Gruppe gibt der Einzelne weniger, sagt der Ökonom Michael Neugart. Belegen kann er das mit Erkenntnissen aus dem Schwimmsport. >>> mehr

duz Magazin 06/14 vom 23. Mai 2014

Verwaltungsdeutsch Sprachwerk vertreibt den Amtsschimmel

Klare Worte statt Verwaltungskauderwelsch: Darauf zielt die linguistische Beratung von Sprachwerk e.V. ab. >>> mehr

duz Magazin 06/14 vom 23. Mai 2014

Abhängige Forschung? Süß und ungesund

Vom Pharmaunternehmen bis zum Getränkehersteller: Für viele Wissenschaftler gehört die Forschung mit der Wirtschaft zur Routine. Bedenken haben sie keine, sie wähnen sich gefeit gegen Einflussnahmen. Studien zeigen, dass sie sich täuschen. >>> mehr

duz Magazin 06/14 vom 23. Mai 2014

Forschung an Fachhochschulen Hoch hinaus

Der größte Geldtopf ist fest in Universitätshand: In der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) verteilen Uni-Professoren Milliarden an ihre Uni-Kollegen. Einige FHs wollen die Festung nun einnehmen – mit akademischer Guerilla-Taktik. >>> mehr

duz Magazin 04/14 vom 21. März 2014

Vor dem Schavan-Prozess Gewinner wird es nicht geben

Wissenschaftliches Fehlverhalten ist verwerflich? Nicht nur. Es kann auch zu neuen Ideen und Ansätzen führen, meint der Soziologieprofessor Dr. Martin Reinhart. Ein Kommentar zum Beginn der Gerichtsverhandlung über den verlorenen Doktortitel der Ex-Bildungsministerin Annette Schavan. >>> mehr

duz Magazin 03/14 vom 21. Februar 2014
Zeige 61 bis 70 (von insgesamt 128 Artikeln)

duz Special

Gerade erschienen:

Trust in Science and Scholarship - A Global Societal Challenge

zur Info

duz SPECIAL der Alexander von Humboldt-Stiftung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing