duz Nachrichten

Ausgabe 06/07 vom 13. Juli 2007

Global Player in der Forschung:

Max Planck wählt neue Partner

Kiel/Münschen Die   Münchner  Max-Planck-Gesellschaft (MPG) will Partnerinstitute in Asien und Amerika einrichten. Dies kündigte MPG-Präsident Prof. Dr. Peter Gruss Ende Juni bei der Jahresversammlung der Forschungsorganisation in Kiel an. Dort war Gruss im Amt bestätigt worden. Bis Ende 2014 hat der 58-jährige Biologe nun Zeit, die MPG weltweit als Marke bekannter zu machen.

Masterplan

Berlin soll in Lehre und Forschung an die Spitze

Berlin Wissenschaftssenator Prof. Dr. Jürgen Zöllner will einen Masterplan mit Investitionen von knapp 300 Millionen Euro für den Wissenschaftsstandort Berlin umsetzen. So sollen gemeinsame Strukturen für Exzellenzbereiche der drei großen Universitäten geschaffen werden.

Laureatentreffen

Forscher bauen Brücken zwischen den Disziplinen

LIndau Beim traditionellen Nobelpreisträgertreffen in Lindau sind dieses Jahr erstmals auch Geisteswissenschaftler zur Eröffnungdiskussion auf das Podium gebeten worden. Auf diese Weise wollen die Tagungsorganisatoren den Dialog zwischen den Geistes- und Naturwissenschaftlern fördern.

Aktuell

Der SPD-Ethikexperte René Röspel will das Stammzellgesetz ändern. Die Stichtagsregelung soll verschoben, der bisherige Stichtag vom 1. Januar 2002 auf den 1. Mai 2007 gelegt werden. Hintergrund: Alte Stammzelllinien sind unbrauchbar geworden.

Politik

Im Jahr der Geisteswissenschaften empfiehlt sich der Philosophische Fakultätentag als Partner für die Wirtschaft.

Lehre

Mehr Schlüsselkompetenzen soll ein Projekt an der Universität Hannover den Bachelor-Studenten vermitteln.

Köpfe

Der mit 15 000 Euro dotierte 1822-Universitätspreis für exzellente Lehre geht in diesem Jahr an den Pharmazieprofessor Dr. Theodor Dingermann von der Universität Frankfurt/Main.

Forschung

Junge Wissenschaftler im Emmy-Noether-Programm habilitieren sich meist nur aus Angst vor einem Karriereknick. Das zeigt eine Studie des Bonner Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung.

Ausland

Anfang Juli hat Portugal die EU-Ratspräsidentschaft übernommen und die Forschung zur Priorität gemacht. Das ist nötig, damit die sogenannte Lissabon-Strategie gerettet werden kann.


duz Special


Brücken bauen:
Andrássy Universität Budapest

zur Info

duz SPECIAL der Baden-Württemberg Stiftung
___________
duz SPECIAL: wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing