duz Nachrichten

Ausgabe 05/05 vom 10. Juni 2005

Wahlkampf erschwert Konsens:

Elite-Wettbewerb liegt auf Eis

Berlin Seit Bundeskanzler Gerhard Schröder Bundestagswahlen im Herbst anstrebt, sind die Chancen auf eine Einigung im Streit um den Exzellenz-Wettbewerb der Hochschulen weiter gesunken. 1,9 Milliarden Euro liegen seit mehr als einem Jahr auf Eis. Nachdem das für Ende Mai geplante Treffen der Länderchefs kurzfristig abgesagt wurde, wird die Zeit knapp, um den Wettbewerb 2006 zu starten.

Frauenförderung

Hilfen für den Einstieg nach der Elternzeit

London/Dublin Großbritannien und Irland planen Programme, die Forscherinnen den Wiedereinstieg nach der Elternzeit erleichtern sollen. Großbritannien allein will in den nächsten drei Jahren 1000 Wissenschaftlerinen neu für die Arbeit in Forschung und Entwicklung gewinnen.

Bologna-Prozess

Bildungsminister wollen in  Europa mehr Doktoranden

Bergen Die Doktorandenausbildung soll in Europa vergleichbarer werden. Das forderten Ende Mai 45 Bildungsminister auf der Bologna-Konferenz im norwegischen Bergen. Der Präsident der European University Association, Prof. Dr. Georg Winckler, soll bis 2007 Vorschläge dazu machen.

Aktuell

Der Wettbewerb auf dem internationalen MBA-Markt hat sich verschärft. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, raten Experten den Anbietern zur Akkreditierung.

Politik

Die Bildungsminister Europas wollen ein europäisches Register für Akkreditierungsagenturen einrichten. Damit soll die Qualitätssicherung von Studiengängen gewährleistet  werden.

Lehre

Der Deutsche Juristen-Fakultätentag hat Anfang Juni in München sein Nein zur Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen in den Rechtswissenschaften bekräftigt.

Köpfe

Die Junge Akademie hat einen neuen Sprecher: Der Göttinger Neurologe Dr. Björn Falkenburger (31) löste in der Funktion zur Monatsmitte Professor  Dr. Julia Fischer ab.

Forschung

Mit dem Fraunhofer-Bessel-Forschungspreis wollen die Fraunhofer-Gesellschaft und die Alexander von Humboldt-Stiftung in Zukunft weitere Topforscher nach Deutschland locken.

Ausland

Britische Forscher treten neuerdings in Rededuellen gegeneinander im Fernsehen an. Der Gewinner des Wettbewerbs 'Famelab' erhält vom TV-Sender eine Vortragstour und knapp 3000 Euro.


duz Special


Brücken bauen:
Andrássy Universität Budapest

zur Info

duz SPECIAL der Baden-Württemberg Stiftung
___________
duz SPECIAL: wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing