duz Magazin

Ausgabe 05/10 vom 30. April 2010

Editorial

 

Titel

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser

Der Europäische Forschungsraum entsteht mit großen Mühen. Schuld daran ist die EU-Kommission selbst. Sie kann die Wissenschaftler einfach nicht allein laufen lassen.

Ein Topf für alle

Europas Staaten forschen zu viel parallel. Damit das nicht immer so bleibt, will die EU-Kommission mit „Joint Programming“ nationale Projekte bündeln. Doch Deutschland ist misstrauisch.

„Es lohnt sich, mehr zu investieren“

Für viele Wissenschaftler wäre der Europäische Forschungsraum kein Bürokratie-Monster, wenn sie mehr Helfer wie Andreas Hebbelmann hätten.

Aktuelles

Humboldt-Stiftung kürt Generalsekretär

Die Geschäfte der Bonner Förderorganisation führt künftig Enno Aufderheide.

Aus der Hochschule

Olbertz wechselt zur Humboldt-Uni

Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister zum Rektor gewählt.

Da weiß man, was man hat

Lautes Marketing-Getöse ist nicht jedermanns Sache. Manche Rektoren setzen auf andere Werte.

Hochschulpolitik

Ausstieg aus Hochschulpakt geplant

An den hessischen Hochschulen formiert sich Protest gegen die Sparpläne der Landesregierung.

Viel Feind, viel Ehr

Die neue Wissenschaftsministerin Beatrix Karl sorgt in Österreich für  einen neuen Politikstil.

Größer, besser, weiser

Im Gerangel um die Fördermillionen aus der Exzellenzinitiative lässt die Politik schon mal die Muskeln spielen.

„Der Bund ist keine Sparkasse“

Bundesbildungsministerin Annette Schavan erklärt im duz-Interview, wie sie das Geld beim Qualitätspakt für die Lehre ausgegeben will.

Köpfe

In kleinen Schritten Richtung Weltelite

Drei Jahre Humboldt-Professur – wie sich Norbert Langer an der Universität Bonn sein Forschungsreich aufbaut.

Jenseits von Adama

Der Physiker Herbert Eichele macht als Wissenschaftsmanager eine äthiopische Uni fit fürs 21. Jahrhundert.

Aus der Lehre

Stiftung fördert neue Ideen

Ein Programm für die Lehre bringt Professoren, Hochschulmanager und -didaktiker zusammen.

Zeigen Sie Anerkennung

Studierende sollen ins Ausland gehen und mobil sein. Dumm nur, dass viele Professoren woanders erbrachte Studienleistungen nicht akzeptieren.

Aus der Forschung

Mit vollem Risiko

Im Eifer der Forschung können Irrtümer passieren. Unkonventionelle Projekte kommen deshalb nur schwer an Fördermittel. Zu Unrecht.

Scheitern macht gescheit

Alexander von Humboldt hat es vorgemacht: Auch wer als Forscher nicht alles erreicht, kann Geschichte schreiben. Ein Essay von Ottmar Ette.

Univers

Mord und Totschlag in Westfalen

Wenn das kauzige Tatort-Duo Thiel und Boerne ermittelt, gibt die Uni Münster eine perfekte Kulisse ab.

Rubriken

Personalien
Termine & Hinweise
Cartoon

duz Special

Gerade erschienen:

Gemeinsam globale Herausforderungen bewältigen

zur Info

duz SPECIAL des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.