duz Magazin

Ausgabe 06/07 vom 29. Juni 2007

Editorial

 

Aktuelles

Weniger Zeit für Doktoranden  

durch das neue Befristungsrecht?

Titel

Mangagement schafft Freiräume

Viele Projekte verlangen auch ein gutes Management – um Zeit zu gewinnen für die Forschung. 

„Der Nachwuchs sieht den Bedarf“

Der Experte Georg Krücken erklärt, warum es wichtig ist, den Nachwuchs im Wissenschaftsmanagment zu schulen.

Der Manager

Kai Handel leitet eine Hochschule, gerade weil er eine Weiterbildung im Wissenschaftsmanagement hat.

Die Planerin

Seit Christine Falk ihre Arbeitsgruppe professionell managt, hat sie auch die Einstellung zu ihrer Karriere geändert. 

Gutes Management lernen Sie hier

Weiterbildungen und Aufbaustudie

Aus der Hochschule

Privat-Uni Witten-Herdecke 

wird Stiftungsuniversität.

So möbeln Sie ihre Karriere auf

Das verblüfft selbst Forscher: Durch das richtige BüroMobiliar lässt sich die Effektivität bei der Arbeit um fast 40 Prozent steigern. Worauf warten Sie noch?  
 

 

Hochschulpolitik

Front gegen 'Bachelor Professional' 

machen Wissenschaftsorganisationen. 

„Es ist viel Trägheit zu überwinden“

Der Wissenschaftsrat will im Juli Empfehlungen zur Chancengleichheit abgeben. Ob sie die Situation für Wissenschaftlerinnen verbessern, erklärt die Soziologin Jutta Allmendinger.

Frauen führen ohne Hahnenkämpfe

Es gibt sie natürlich: Frauen an der Hochschulspitze. Haben sie dort auch schon so etwas wie einen weiblichen Führungsstil entwickelt? Die duz hat nachgefragt.

Köpfe

Lisa Münter bekommt Förderpreis 

für Nachwuchswissenschaftlerinnen.

 

Aus der Lehre

Die Technische Uni Ilmenau

lässt FH-Absolventen promovieren. 

Spicken erwünscht

Warum ein Mathe-Professor an der Uni Duisburg-Essen seine Studenten zum Schummeln mit System auffordert.

Lehre als Privat-Vergnügen

So manchen Professor zieht es an private Hochschulen. Grund sind vor allem die guten Lehrbedingungen.

Aus der Forschung

Meisterin der Zahlen

Mit dem Sofja-Kovalevskaja-Preis kam Olga Holtz, Meisterin der Numerischen Analysis, an die TU Berlin. Doch die Elite-Uni Berkeley möchte ihr Mathe-Genie nach vier Jahren gerne zurückhaben.

Univers

Von Halbdackeln und Fachidioten

Dilettanten regieren die öffentliche Meinung. Ein gepflegtes Halbwissen zahlt sich aus. Zum Ärger manches Experten.

Rubriken

Leserbriefe
Meinung

Personalien
Termine und Hinweise
Impressum
Cartoon

duz Special

Gerade erschienen:

Die Zukunft der Forscher-Alumni
Das Potenzial internationaler Gastforschender strategisch einsetzen

zur Info

duz SPECIAL der Alexander von Humboldt-Stiftung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.