duz Magazin

Ausgabe 08/05 vom 19. August 2005

Editorial

 

Aktuelles

Kritik an Europas Forschungspolitik

äußern Experten in einer Studie.

Titel

Der Traum vom starken Europa

Wie die EU-Kommission den Arbeitsmarkt Europa für Forscher attraktiver machen will und was die deutschen Forschungsorganisationen und -politiker davon halten.

„Es kommt auf die Angebote an“

Der Beruf des Forschers wird erst dann attraktiver in Europa, wenn es nicht nur mehr Stellen gibt. Die Stellen müssen vor allem mehr Perspektiven bieten als bisher, sagt Prof. Dr. Jürgen Enders im duz-Interview.

Von Stelle zu Stelle

Postdocs wie der niederländische Physiker Kasper Peeters haben es auf dem europäischen Arbeitsmarkt nicht leicht. Sie springen von einer Stelle zur nächsten.


Aus der Hochschule

Ein Schlag ins Gesicht der Experten 

ist, dass die Uni Witten/Herdecke  weiter Mediziner ausbildet.

Kraut und Rüben formieren sich

Was ist eigentlich ‘Wissenschaftliche Weiterbildung’? In Europa ist man sich noch nicht ganz einig. Eine Tagung im September soll das ändern.

Wenn die Beste alt aussieht 

Vor einem Jahr ist die Fachhochschule Konstanz für ihre wissenschaftliche Weiterbildung ausgezeichnet worden. Sie gewann eine Beratung durch McKinsey. Was hat das gebracht?

Hochschulpolitik

Die Ausschreibungskriterien 

für den Exzellenzwettbewerb sind da.

Vom Paulus zum Saulus?

Früher war Hans-Robert Metelmann Mediziner und Uni-Rektor - und bei Kollegen wohl gelitten. Seitdem er Wissenschaftsminister in Mecklenburg-Vorpommern ist, büßt er Sympathien ein. 

Stimmen für die Forschung

Ob am 18. September nun ein neuer Bundestag gewählt wird oder nicht: Nach sieben Jahren rot-grüner Regierung stehen Hochschule und Wissenschaft hoch im Kurs. 

Köpfe

Zwei deutsche Forscher 

sitzen im Scientific Council des künftigen Europäischen Forschungsrates.

Aus der Lehre

Kindermädchen für die Besten

Überlastete Professoren, überfüllte Hörsäle: Um die Lehre zu verbessern, wird in Deutschland nach Lecturer-Positionen gerufen. Waltraud Schelkle ist Lecturer an der London School of Economics. Ein Besuch.

Wie es euch gefällt

Studenten sollen früh ihre eigenen Forschungsthemen wählen. Christa Rittersbacher gibt Tipps.

Aus der Forschung

So schön, schön war die Zeit

Am 14. September treffen sich in Bonn die Leibniz-Preisträger aus zwanzig Jahren. Die Gästeliste liest sich wie das Who's who der deutschen Wissenschaft.

Die private Entdeckung 

Forschung an privaten Hochschulen? Die European Business School im Rheingau übt sich darin seit Jahren — mit ersten Erfolgen.

Univers

Titelsucht und Titelflucht

Titel und schicke Autos genügen nicht mehr, um Professoren von anderen Menschen zu unterscheiden. Was folgt als Nächstes?

Rubriken

Personalien
Termine und Hinweise
Impressum
Cartoon

duz Special

Gerade erschienen:

Die Zukunft der Forscher-Alumni
Das Potenzial internationaler Gastforschender strategisch einsetzen

zur Info

duz SPECIAL der Alexander von Humboldt-Stiftung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.