duz Magazin

Ausgabe 07/04 vom 23. Juli 2004

Editorial

 

Aktuelles

Ein Pass für die Wissenschaft

soll Forscher nach Europa locken

Titel

Sommer 

Sonne, Sand, See und Schweiß – duz-Redakteure und -Autoren haben Wissenschaftler ausfindig gemacht, die sich mit den Elementen des Sommers beschäftigen.

Das Lob der Trägheit  

Auch Wissenschaftler brauchen mal eine längere Pause. Arbeitspsychologe Prof. Dr. Norbert Semmer singt im duz-Interview ein Loblied auf die Trägheit

Die schönsten Wochen des Jahres    

Semesterferien – Wer hat sie eigentlich erfunden, die vorlesungsfreie Zeit ? Und warum ? Ein historischer Überblick.

Aus der Hochschule

Die meisten Studenten  

schickt die HU Berlin ins Ausland

„So unglaublich menschlich“    

Jubelbücher für verdiente Professoren – das sind akademische Festschriften. In seinem Roman „Die Festschrift“ zeigt Werner Zillig wie solche Bücher entstehen und entführt die Leser damit in eine Universität, die bis zum Himmel menschelt.

Hochschulpolitik

Mehr Planungssicherheit   

für Forschungsorganisationen 

Wenn sie könnten, wie sie wollen   

Die Bundesforschungsanstalten stehen in der Kritik. Doch die Probleme sind nur auf höchster Ebene lösbar.

Wie Georg gegen den Drachen   

Als Gutachter im Streit mit der Obrigkeit: Max-Emanuel Geis aus Erlangen will die Autonomie der Unis stärken.

Land ohne Denker ?    

Eine der ältesten Wissenschaften wird im Strukturwandel der Unis aufgerieben: die Philosophie. Aber es gibt Rettungsanker.

Köpfe

Dagmar Schipanski 

verlässt die Hochschulpolitik

Aus der Lehre

Was die Welt zusammenhält

Wie Vittorio Hösle in vier Tagen  Ingenieuren die Philosophie erklärt.

Aus der Forschung

Drei Prozent mehr Geld 

für DFG und Max-Planck-Gesellschaft

Ein offenes Forum

Ende August läuft in Stockholm die Euro Science 2004, die größte Kontaktbörse der europäischen
Wissenschaft.

„Die Antennen aufstellen“

Der Innovationsforscher Ulrich rät: Wer Trends erkennen will, sollte sich in fremden Disziplinen umsehen.

Beinahe lichtschnell zur Professur

Der Nanophysiker Ralf Wehrspohn hat sich innerhalb weniger Jahre zur Professur hochgearbeitet. 

Univers

Die Studentenversteher

Hochschullehrer sollen und wollen den Freundlichkeitskoeffizienten erhöhen. Das Problem: Wo liegt die Grenze zwischen nett und anbiedernd ?

Rubriken

Personalien
Termine und Hinweise
Impressum
Cartoon

duz Special

Gerade erschienen:

Bringen Sie Ihre Kommunikation in Bewegung

zur Info

duz SPECIAL der Trio Service GmbH
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.