duz Europa

Ausgabe 06/13 vom 12. Juli 2013

Hochschulmodernisierung

Erstickt in Empfehlungen aus Brüssel

Brüssel Vor zwei Jahren hat die EU-Kommission allen rund 4000 Hochschulen in Europa eine Rosskur verschrieben. Die Studierendenzahl sei zu erhöhen, die Abbrecherquote zu senken und die Lehre sollte insgesamt besser werden. Das steht in der sogenannten Modernisierungsagenda. Deren Umsetzung lässt nun aber auf sich warten. In zahlreichen Nationalstaaten fehlt schlicht das Geld, um den Hochschulen die dafür nötigen zusätzlichen Zuschüsse zu geben. Brüssel reagiert darauf nach bekanntem Muster: mit einem Projekt und weiteren Papieren.

agenda

Gelassen: Wie Führungskräfte auch in hitzigen Debatten und Konfliktgesprächen einen kühlen Kopf bewahren. >>> mehr

hochschule

Geprüft: Der Verein uni-assist, erste Anlaufstelle für ausländische Studienbewerber, will sein Angebot verbessern.

forschung

Geschafft: Nach zähen Verhandlungen steht das nächste EU-Forschungsprogramm zumindest informell.

kontakte

Geschlossen: Das weltweite Universitätsnetzwerk Scholars at Risk hilft verfolgten Forscherinnen und Forschern.

brennpunkt

Gefordert: Bulgariens Hochschulen brauchen Geld. Sie hoffen auf Brüssel. Die Regierung hat andere Sorgen.


duz Special

Gerade erschienen:

Die Zukunft der Forscher-Alumni
Das Potenzial internationaler Gastforschender strategisch einsetzen

zur Info

duz SPECIAL der Alexander von Humboldt-Stiftung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.