duz Europa

Ausgabe 03/13 vom 12. April 2013

Griechenland

Wissenschaftler suchen den Konflikt

Athen Mit Besetzungen von Hochschulgebäuden, Protestzügen und Hungerstreiks haben Wissenschaftler in Griechenland gegen die neuen Reformpläne ihrer Regierung protestiert. Aufhalten konnten sie den so genannten Plan Athena zwar nicht. Doch einige Regierungsvorhaben wurden gestrichen. So schafften es die Germanisten beispielsweise, dass sie nicht mit anderen fremdsprachlichen Fachbereichen fusioniert wurden. Dennoch sind die Wissenschaftler des Landes unzufrieden mit den neuerlichen Sparbeschlüssen – sie sehen ihre Interessen nicht vertreten. >>> mehr

agenda

Ernüchtert: Warum sich Deutschland beim internationalen Hochschul-Pisa weiterhin so skeptisch zeigt.

hochschule

Erprobt: Die Universität Trondheim zeigt, wie die Lehrerausbildung zum Erfolgsmodell einer Nation werden kann. >>> mehr

forschung

Erzwungen: Brüsseler EU-Kommission verpflichtet  Wissenschaftler zur Publikation in Open-Access-Formaten.

kontakte

Erreicht: Wie die Universität Kopenhagen im Wettbewerb um Wissenschaftler aus dem Ausland punktet.

ticker

Erschüttert: US-Haushaltskürzungen bringen der medizinischen Forschung Einbußen in zweistelliger Milliardenhöhe.


duz Special

Gerade erschienen:

Trust in Science and Scholarship - A Global Societal Challenge

zur Info

duz SPECIAL der Alexander von Humboldt-Stiftung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing