duz Europa

Ausgabe 02/12 vom 09. März 2012

Finnland

Reformen für den internationalen Wettbewerb


Helsinki Das Wahlergebnis schockte Europa. Als die Finnen vor gut einem Jahr an die Urnen gingen, erstürmten die Rechtspopulisten einen Stimmenanteil von fast 20 Prozent. Würden die toleranten und weltoffenen Nordlichter jetzt europafeindlich werden, fragte sich das Ausland. Doch schon bald konnte es aufatmen. An der neuen Regierung beteiligten sich die Rechten später nicht. Und an den Hochschulen beteuert man heute, wie wichtig Europa für die Wissenschafts- und Bildungsrepublik Finnland ist.

agenda

Aufgedeckt: Mobbing ist Chefsache, zeigt eine Befragung des Berliner Wirtschaftspsychologen Jens Eisermann. >>> mehr

hochschule

Aufgeweckt: Eine britische Universität will mit Sonderangeboten für Frühaufsteher Kasse machen.

forschung

Aufgemacht: Seit einem Jahr sind fünf Technische Universitäten in Europa dabei, sich selbst neu zu erfinden.

kontakte

Aufgestanden: Wie aussichtsreich ist der Publikationsboykott im Preiskrieg mit dem Verlagsriesen Elsevier?

ticker

Aufgebaut: Bundesforschungsministerin Annette Schavan will ab 2014 das Berlin Institute of Health fördern.


duz Special

Gerade erschienen:

Gemeinsam globale Herausforderungen bewältigen

zur Info

duz SPECIAL des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.