duz Akademie

Ausgabe 08/09 vom 24. Juli 2009

Der Hochschulrat

Zwischen Misstrauen und hohen Erwartungen

Hochschulräte sollen beim Aufbau effizienter Managementstrukturen, der Entwicklung zukunftsweisender Strategien und der Profilierung der Hochschulen im globalen Forschungsmarkt helfen. Ausgestattet mit mehr oder weniger umfangreichen Befugnissen gilt es für sie zunächst, das Image eines Störenfriedes zu überwinden.

Strikte Arbeitsteilung

An der Uni Basel gibt es klare Absprachen zwischen Universitätsrat und Hochschulleitung. Rektor Antonio Loprieno bietet Einblick in das von Experten viel beachtete Modell.

Die Do und Don‘ts

Gute Zusammenarbeit zwischen  Universitätsrat und Hochschulleitung gelingt am besten mit großer Offenheit. Vor allem aber: Hochschulräte sollten sich nicht ins Tagesgeschäft einmischen! Interview mit Organisationsberater Prof. Dr. Rudolf Wimmer.

Aktiv kommunizieren

Warum gute Kommunikation der Schlüssel für eine optimale Zusammenarbeit ist, sagt Rektor Dr. Gerhart von Graevenitz, Rektor der Universität Konstanz.

Türöffner in die Gesellschaft

Eine Hand wäscht die andere: Wie Hochschulräte Universitäten ihre Expertise und gesellschaftlichen Kontakte zur Verfügung stellen können, verrät die frühere EU-Kommsissarin und Managerin Dr. Monika Wulf-Mathies.

Flexibel agieren

Um die Arbeit ihres Hochschulrates zu unterstützen, hat die Universität Heidelberg neue Organisationsstrukturen eingeführt. Ein Einblick von Dr. Anne Jostkelistgrewe.


duz Special


Brücken bauen:
Andrássy Universität Budapest

zur Info

duz SPECIAL der Baden-Württemberg Stiftung
___________
duz SPECIAL: wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing