Europa und die Forschung

Der Haushaltsplan der EU für die Jahre 2014 bis 2020 ist noch immer nicht beschlossen. Die Staats- und Regierungschefs Europas haben die Entscheidung bei ihrem Treffen Ende November vertagt. Damit bleibt weiterhin unklar, wie die Forschungsförderung im Rahmenprogramm Horizon 2020 in den kommenden Jahren ausgestaltet sein wird. Die Kommission hatte 80 Milliarden Euro vorgeschlagen. Aus dem Parlament kam die Forderung nach 100 Milliarden. Viele Wissenschaftler fürchten, dass es deutlich weniger Geld geben wird. Die wichtigsten Eckpunkte und die Stationen dieses Tauziehens haben wir in unserem Dossier zusammengestellt.

Kürzungen bei EU-Forschungsförderung Investieren auf Forscherkosten

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will Innovationen fördern. Doch dafür kürzt er das Förderprogramm Horizont 2020. Ein Ansatz, der die Wissenschaftslandschaft erzürnt. Die setzt nun auf das EU-Parlament und hofft, dass dieses den Juncker-Plan noch kippen wird. >>> mehr

duz Magazin 05/15 vom 24. April 2015

Horizont 2020 Unter europäischer Flagge

Den Friedensnobelpreis bekommt die Europäische Union in diesem Jahr dafür, dass Europa sich nicht mehr in Kriegen zerreißt. Die politische Einigung hat auch die Wissenschaftsnationen des Kontinents zusammengebracht. Mit milliardenschweren Rahmenprogrammen will Brüssel die Forscher des Kontinents an der Weltspitze halten. In gut einem Jahr soll das neue Forschungsprogramm an den Start gehen. Sein Name: Horizont 2020. Über das Budget und über die exakte Ausgestaltung wird derzeit in Brüssel heftig gefeilscht. Vor allem die geplanten Förderquoten sind dabei zum Zankapfel geworden. >>> mehr

duz Magazin 11/12 vom 19. Oktober 2012

Horizont 2020 "Europa richtet den Blick nach vorn"

In den Verhandlungen über das europäische Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020 müssen sich die Beteiligten jetzt durchsetzen. Die heiße Phase läuft. Was das Programm für den Kontinent bedeutet und welche Positionen Deutschland hat, erläutert der Staatssekretär im Bundesbildungsministerium, Dr. Georg Schütte. >>> mehr

duz Magazin 11/12 vom 19. Oktober 2012

Horizont 2020 Was im Rahmenprogramm geplant ist

Der Vorschlag der EU-Kommission für das nächste Forschungsrahmenprogramm wird derzeit verhandelt. Das sind die Details: >>> mehr

duz Magazin 11/12 vom 19. Oktober 2012

Agenda Wie lange sind Europas Marie-Curie-Stipendien noch ein Aushängeschild?

Unter Nachwuchsforschern gelten die Marie-Curie-Stipendien als karrierefördernd: Sie haben großes Renommee und sind gut dotiert. Weniger gut ist, dass man sich nur einmal im Jahr bewerben kann und sich geschickt verkaufen muss. >>> mehr

duz Europa 06/12 vom 06. Juli 2012

Forschung Forschungsrat belohnt Grundlagenwissenschaftler mit Geschäftssinn

Das Gros der Brüsseler Forschungsmilliarden fließt in
anwendungsorientierte Projekte. Lediglich 7,5 Milliarden Euro sind für exzellente Grundlagenforscher reserviert. Doch auch sie werden langsam auf den Markt geeicht. >>> mehr

duz Europa 04/12 vom 11. Mai 2012

Forschungsförderung Was sich die Sozialwissenschaftler im neuen Programm wünschen

In Brüssel wird seit Monaten die Forschungsförderung der EU für die Jahre 2014 bis 2020 verhandelt. Geistes- und Sozialwissenschaftler befürchten, dass sie unter die Räder kommen. Sie fordern nun eigene Forschungsprogramme. >>> mehr

duz Europa 10/11 vom 02. Dezember 2011

EU-Finanzrahmen Wie Europa künftig die Forschung fördern will

Die Verhandlungen über die künftige Forschungsförderung Europas gehen mit großen Schritten in die heiße Phase. Ende Juni hat die Kommission ihren Vorschlag für die mehrjährige Finanzplanung der EU vorgestellt. >>> mehr

duz Europa 06/11 vom 08. Juli 2011

duz Special

Gerade erschienen:

Gemeinsam globale Herausforderungen bewältigen

zur Info

duz SPECIAL des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
___________
duz SPECIAL:
wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing

Web-Kiosk

Alle Ausgaben finden Sie auch als E-Journal im Web-Kiosk!

zum Web-Kiosk


Informationen zum Abonnement finden Sie hier.