Corporate Publishing für die Wissenschaft

 

Exzellent kommunizieren: Das Corporate Publishing-Team unterstützt Ihre Öffentlichkeitsarbeit: erfahren, flexibel und bedarfsorientiert und immer mit dem Blick auf die individuellen Gegebenheiten.

Die richtigen Worte für Ihre Inhalte: Seit vielen Jahren setzen wir mit den duz SPECIALS erfolgreich Themenhefte für unsere Auftraggeber aus Wissenschaft, Forschung und Politik um, die die Wissenschaftsgemeinschaft unter anderem als Beilage in der duz erreichen.

Über die duz SPECIALS hinaus bietet das DUZ Verlags- und Medienhaus auch die Umsetzung Ihrer weiteren Publikationen an. Wir wissen, was die Wissen­schafts­gemeinschaft bewegt und bringen dieses Wissen wirkungsvoll für Ihre Veröffentlichungen (z. B. Newsletter, Mitarbeiterjournale u. v. m.) ein - auch crossmedial.


Möchten Sie intern und extern:

  • die Aktivitäten Ihrer Institution sichtbar machen,
  • Einblicke in komplexe Projekte geben,
  • imagestärkend wirken,
  • Impulse setzen und
  • aus einem Guss kommunizieren?


Wir bieten:

  • Auswahl des Medienformates
  • Konzeption, Planung und journalistische Erstellung
  • Entwicklung einer durchgängigen Bildsprache
  • Satz und Layout bis zum druckfertigen Produkt
  • individuelle Distributionsdienstleistungen


Das zeichnet uns aus:

  • profunde Kenntnis der Wissenschaftslandschaft
  • Know-how und Infrastruktur unseres Verlagshauses
  • Beratung
  • ein breites Netzwerk an erfahrenen Wissenschaftsjournalisten
  • die Kooperation mit einer namhaften Layout-Agentur


Sie benennen das Ziel, wir bereiten den Weg.

 


Kontakt


Stefanie Kollenberg
Corporate Publishing
Koordination und Marketing

Ich berate Sie gerne.

Tel. 030 21 29 87 12
Please enable Javascript

 


Auftragspublikationen

PROFIN: Bewährte Vielfalt – Bilanz zum Programm zur Förderung der Integration ausländischer Studierender

PROFIN: Vielfalt in der Praxis – die zweite Zwischenbilanz

Wissenschaftsjahre 2000 bis 2009

Bologna 1999-2010 – Achievements, Challenges and Perspectives

Wissenswelten verbinden – Initiative Außenwissenschaftspolitik 2009