Foto: colourbox.com

US-Hochschulen „Die Sorgen haben sich bestätigt“

Wenn ausländische Studierende von den US-Unis fernbleiben, wird das gravierende Folgen haben, sagt Lynn Pasquerella im Interview. Sie ist die Präsidentin der Vereinigung US-amerikanischer Hochschulen. >>> mehr

duz Magazin 12/17 vom 15. Dezember 2017

Foto: pengyou91 / 123rf

Jean-Pierre Bourguignon im Interview „Wir müssen wachsam bleiben“

Mitte September wurde der französische Mathematiker Jean-Pierre Bourguignon für weitere zwei Jahre als Präsident des Europäischen Forschungsrats bestätigt. Im duz-Interview verteidigt er die Programmstruktur des ERC. >>> mehr

duz Magazin 10/17 vom 20. Oktober 2017

Anschauungsmaterial im Hörsaal der bulgarischen Medical University in Köln. (Foto: Campus Colonia GmbH)

Bildungsexporte Bedürfnisse der Gastländer nicht ignorieren

Die internationale akademische Mobilität nimmt im Umfang zu – und mit ihr das Begriffs-Chaos. Was unterscheidet eine binationale von einer Satelliten-Uni? Was ist ein Offshore-Campus? Bildungsexpertin Professor Jane Knight plädiert für neue, klarere Konzepte. >>> mehr

duz Magazin 09/17 vom 15. September 2017

Türkei Plötzlich ist Schluss

In der Türkei verlieren Wissenschaftler ihre Jobs und werden Hochschulen geschlossen. Vertreter deutscher Institute, die mit ihnen kooperieren, müssen zwischen Austausch und Abgrenzung manövrieren. Ein Rückzug würde den türkischen Kollegen schaden. >>> mehr

duz Magazin 08/17 vom 18. August 2017

Studiengebühren für Ausländer Kontraproduktiv, schädlich, falsch

Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten, wie sie in Baden-Württemberg eingeführt und in Nordrhein-Westfalen geplant sind, konterkarieren jede Internationalisierungsstrategie, findet Bildungsökonom und duz-Gastkommentator Dieter Timmermann: >>> mehr

duz Magazin 07/17 vom 21. Juli 2017


Aktuelle Stellen

Korrektor/-in (englisch) auf freiberuflicher Basis

DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH

Dezernent/-in für Studienangelegenheiten

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Stellenmarkt

Finden Sie Ihre neue Stelle im großen Karriereportal der duz:


Über den Suchassistenten behalten Sie automatisch aktuelle Stellenangebote im Blick.


Hoffnungen in Südosteuropa Kroatiens Forscher brauchen Geld aus Brüssel

Zagreb Kroatien gehört seit Juli zur EU. Das kleine Land, mit einem sinkenden Wirtschaftswachstum und einer Arbeitslosenquote von rund 20 Prozent, gilt als neues Sorgenkind Europas. Der Wissenschaftsminister muss sparen und hofft auf Europas Hilfe. >>> mehr

duz Europa 07/13 vom 13. September 2013

Wettbewerb Ein Ranking-TÜV geht an den Start

Für viele Forscher sind sie ein rotes Tuch: Um verständlich zu sein, müssen Rankings Universitäten auf einen einfachen Nenner bringen. Wie weit aber lassen sich Urteile verkürzen, ohne schief zu werden? Experten haben jetzt ein Qualitätssiegel entwickelt. >>> mehr

duz Europa 05/13 vom 14. Juni 2013

Zehn Jahre Shanghai-Ranking Der Kampf ums Treppchen

Universitätsrankings sind beliebt und verhasst zugleich. Die Ranglisten gelten Politikern und Hochschulchefs als Gradmesser für die Reputation einer Hochschule. Mit Folgen: So manche Uni frisiert die Zahlen, um gut dazustehen. >>> mehr

duz Magazin 06/13 vom 31. Mai 2013

Geschlechtergerechtigkeit Wo die Forschung ihre Frauen vergisst

Drei Jahre nach seiner Eröffnung steht das Institut für Gleichstellung in Vilnius endlich vor seinem ersten Coup. Im Juni will es einen EU-Index zur Chancengleichheit vorstellen. Nur: Die Wissenschaft kommt darin nicht vor. >>> mehr

duz Europa 04/13 vom 10. Mai 2013

Reif für das Festland Englands Hochschulen laufen Studenten davon

London An britischen Universitäten ist nach der Erhöhung der Studienbeiträge im vergangenen Jahr die Zahl der Erstsemester um 7,7 Prozent gesunken. Kreist über den Hochschulen jetzt der Pleitegeier? >>> mehr

duz Europa 04/13 vom 10. Mai 2013

Lehrerausbildung Das Erfolgsgeheimnis der Norweger

Während in Deutschland trefflich über die besten Wege der Lehrerausbildung gestritten wird, ist  Norwegen längst weiter. „Realistische Lehrerausbildung" nennt die Universität Trondheim ihr Modell. Was steckt dahinter? >>> mehr

duz Europa 03/13 vom 12. April 2013

Griechenland Wie sich die Wissenschaft gegen die Sparpolitik wehrt

Seit Jahren müssen Griechenlands Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit immer neuen Budget-Kürzungen klar kommen. Auf bis zu 40 Prozent belaufen sie sich bisweilen schon. In diesem Frühjahr nun schickte Athen noch eine Welle von Hochschulfusionen hinterher und offenbart damit vor allem eines: die Verzweiflung einer Regierung am Abgrund. >>> mehr

duz Europa 03/13 vom 12. April 2013

Gebühren und Eingangstests Österreich baut auf das Prinzip Abschreckung

Der Anstieg der Erstsemesterzahlen setzt Österreichs Hochschulen immer stärker zu. Seit Anfang März gibt es deshalb Gebühren für Langzeitstudierende und Nicht-EU-Bürger. Mit Eingangstests soll der Zustrom in Massenfächern gedrosselt werden. >>> mehr

duz Europa 02/13 vom 08. März 2013

Europäischer Forschungsrat Denker träumen seltener vom Geld aus Brüssel

Geistes- und Sozialwissenschaftler aus Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden besorgen sich mehr Geld für ihre Forschungsprojekte vom Europäischen Forschungsrat als ihre deutschen Kollegen. Woran liegt das? >>> mehr

duz Europa 02/13 vom 08. März 2013

Deutsch-Französische Hochschule Das Kind zweier Staaten

Ende Januar feierten die Staatschefs von Deutschland und Frankreich in Berlin das 50-jährige Bestehen des Elysée-Vertrages. Ein Ergebnis dieses historischen Aktes der Aussöhnung war die Deutsch-Französische Hochschule. Ihr Angebot ist einzigartig, aber noch immer viel zu wenig bekannt. >>> mehr

duz Europa 01/13 vom 08. Februar 2013
Zeige 51 bis 60 (von insgesamt 84 Artikeln)

duz Special


Brücken bauen:
Andrássy Universität Budapest

zur Info

duz SPECIAL der Baden-Württemberg Stiftung
___________
duz SPECIAL: wissenschaftsrelevantes
Corporate Publishing